ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Aydin im Trainingscamp

Arena Event in Istanbul

Selcuk Aydin mit seinem Fitness-Coach Jorge Rojas (Foto: Vedat Alyaz /Arena)Selcuk Aydin mit seinem Fitness-Coach Jorge Rojas (Foto: Vedat Alyaz /Arena)

Weltergewichtler Selcuk Aydin vom Hamburger Arean Team schwitzt momentan in der Sonne Floridas. Der „Mini-Tyson“ bereitet sich im Trainingscamp bei Ismael Salas und Fitness-Coach Jorge Rojas auf seinen anstehenden WM-Kampf vor. Am 5. Juni will Aydin in Istanbul gegen Ex-Weltmeister Luis Collazo zum zweiten Arena-Weltmeister nach Yuriorkis Gamboa werden.

„Ich bin sehr froh, hier in Florida mit Ismael Salas arbeiten zu können“, sagt Selcuk. „Er ist ein erfahrener und sehr guter Trainer. Wir passen gut zusammen. Die Chemie stimmt. Ich bin mir ganz sicher, dass ich Weltmeister werde. Collazo wird nicht den Hauch einer Chance haben.“ Auch Trainer Salas ist voll des Lobes für seinen neuen Schützling: „Selcuk ist ein sehr ehrgeiziger Mensch. Er hat das richtige Herz und den nötigen Willen, um Weltmeister zu werden. Er arbeitet sehr hart und wird top vorbereitet in den Kampf gehen. Collazo ist natürlich ein starker Gegner, aber Selcuk ist stärker. Er wird gewinnen.“ Das Trainingslager in Miami soll noch bis Mitte Mai dauern, dann kommen Aydin und Salas zusammen nach Deutschland und fliegen dann Anfang Juni zum Kampf in die Türkei.

Im zweiten Hauptkampf wird Sinan Samil Sam sein Comeback geben. Der 36jährige frühere Europameister soll gegen den unbesiegten Yakup Saglam durch die Ringseile klettern. Das Duell ist auf 12 Runden angesetzt, dabei soll um einen internationalen Gürtel der WBC geboxt werden. Insgesamt erkämpfte Sinan Samil Sam eine Bilanz von 31-4 (16) und dürfte im Duell mit dem FLP Schützling Yakup Saglam aufgrund seiner größeren Erfahrung als klarer Favorit durch die Ringseile klettern. Der von Detlef Loritz trainierte Saglam ist als Berufsboxer noch unbesiegt und verfügt über eine tolle K.o. Quote. Immerhin 21 seiner 24 Erfolge konnte der 32jährige Türke vorzeitig erzielen, große Namen sucht man im Rekord allerdings vergeblich.

Sam heizte im türkischen Fernsehen die Stimmung für den Fight schon mal an. Saglams bisherigen Gegner seien schwach gewesen, und er einfach viel zu gut. "Er soll zuerst einmal die Leute besiegen, die ich schon geschlagen habe" sagte der Arena Boxer. „Saglam soll nur in die Türkei kommen, dort können wir boxen und ich werde gewinnen“.

Saglam sieht die Sache nüchtern: "Sam ist mein Idol und ich kann diesen Trash Talk nicht nachvollziehen. Es ist doch klar, dass ich als Boxer das Ziel habe den Besten vor die Fäuste zu bekommen - und zu schlagen." Dann richtet er noch eine Botschaft direkt an Sam: "Wir beide wissen seit Monaten, das der Kampf ansteht sind also beide in der Vorbereitung und es gibt für uns beide keine Ausreden. Jetzt zählt nur noch die Auseinandersetzung im Ring. Ich nehme deine Herausforderung mit Freude an. Möge der Bessere gewinnen."


zurückIngo Barrabas, 14.04.2010

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0246