ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Haye stoppt Ruiz

Erfolgreiche Titelverteidigung in Manchester

David Haye (Foto: Photo Wende)David Haye (Foto: Photo Wende)

David Haye (24-0 (22) bleibt Schwergewichts-Weltmeister nach Version WBA. In der mit 19 000 Zuschauern ausverkauften M.E.N. Arena in Manchester setzte sich der 29 Jahre alte Brite am vergangenen Samstag gegen seinen Pflichtherausforderer John Ruiz (44-9-1 (30)) aus den USA durch TKO in der neunten Runde durch.

Viermal schickte Haye den hoffnungslos unterlegenen US-Amerikaner auf die Bretter, ehe der Coach des 38 Jahre alten Ruiz kurz vor Ende der neunten Runde das Handtuch warf. Nach einer harten Rechten des Weltmeisters musste Ruiz bereits nach wenigen Sekunden das erste Mal zu Boden. Ein zweiter Niederschlag folgte, Ringrichter
Guillermo Perez Pineda zählte Ruiz an, verhängte dann aber einen Punktabzug für Haye, weil der Schlag illegal war. Der Herausforderer überstand diese kritische Situation und versuchte selbst Druck auszuüben. Der 38jährigen konnte Haye aber überhaupt nicht in Bedrängnis bringen, der Champion war viel zu schnell und konterte immer wieder mit harten Schlägen. Im sechsten Durchgang musste Ruiz ein drittes Mal zu Boden, der Gong rette ihn. In der neunten Runde, Ruiz war mittlerweile im Gesicht schwer gezeichnet, beendete Trainer Miguel Diaz das Gefecht durch Handtuchwurf.

Für Ruiz war es erst die zweite vorzeitige Niederlage und womöglich der letzte Auftritt im Boxring. Haye machte sein Versprechen war und lieferte den Fans einen spektakulären Fight.


Im Rahmenprogramm bleibt im Super-Mittelgewicht der unbesiegte George Groves (9-0 (7)) weiter auf Erfolgskurs. Mit einem TKO Erfolg
in der sechsten Runde über Titelverteidiger Charles Adamu (17-5 (12)) sicherte sich Groves den Commonwealth Titel. Mit einem K.o. Sieg in der achten Runde verteidigte Halb-Weltergewichtler Ajose Olusegun (28-0 (14)) dagegen seinen Commonewealth Titel gegen Herausforderer Colin Lynes (33-8 (12)) erfolgreich. Etwas überraschend war die vorzeitige Niederlage von Mittelgewichtler Jamie Moore (32-5 (23)) gegen seinen Kontrahenten Sergey Khomitski (22-7 (9)).



zurückIngo Barrabas, 04.04.2010

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0256