ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Maidana boxt Cayo in Las Vegas

Interview mit Maidana und Poszwa

Am kommenden Samstag wird Knockout-König Rene Marcos Maidana (27-1-0 (26)) sein Debüt in Las Vegas geben. Der WBA Interim-Weltmeister im Halbweltergewicht wird im „The Joint at Hard Rock Hotel & Casino“ gegen Victor Cayo (24-0-0 16)), die ungeschlagene Nr. 2 der WBA antreten. Der 26 Jahre alte Univbersum Boxer beeindruckte bei seinem TKO Erfolg gegen Victor Ortiz, den er in der sechsten Runde stoppte. Die WBA zeichnete diesen Fight als Kampf des Jahres 2009 aus. Das Interview mit Maidana und Dietmar Poszwa:

Fragen an
Rene Marcos Maidana
Wie fühlen Sie sich vor Ihrem zweiten großen Kampf in den USA?
„Ich hatte die beste Vorbereitung meiner ganzen Karriere. Ich wog acht Tage vor dem großen Kampf genau 65 kg, das ist perfekt.“

Wie und wo haben Sie sich auf Victor Cayo vorbereitet?
„Ich habe vor rund 60 Tagen mit der Vorbereitung begonnen und die letzten 35 Tage in Las Vegas trainiert, um mich total auf den Kampf zu konzentrieren und eine spezielle Diät einzuhalten.“

Wie denken Sie über Herausforderer Victor Cayo? Kennen Sie ihn gut?
„Ich habe einige Videos von ihm gesehen. Er besitzt eine hervorragende Technik, ist flink auf den Beinen und sehr schnell. Ich hoffe, dass er nicht meine Kraft und Ausdauer besitzt und sollte dies der Fall sein, dann bin ich bestens vorbereitet, um über die volle Distanz zu gehen und nach Punkten zu gewinnen.“

Sind Sie verärgert, dass Amir Khan nicht gegen Sie boxen möchte?
„Wissen Sie, Khan möchte sich momentan nicht mit mir messen. Das zeigt seine Intelligenz. Ich würde sofort einem Vereinigungskampf gegen Khan zustimmen, aber mein Manager Mario Margossian empfahl mir vorher noch zwei Kämpfe in den USA zu absolvieren, um perfekt für den großen Vereinigungskampf gerüstet zu sein. Ich habe mir einige Videos von seinen Kämpfen angesehen und kenne ihn sehr gut. Aber er wird meinen Attacken nichts entgegenzusetzen haben und bin sicher, dass ich ihn durch Knockout besiegen werden.“

Was denken Sie über Ihre Niederlage gegen Kotelnik vor einem Jahr?
„Das war ein sehr ausgeglichener Kampf. Meiner Meinung nach hätte ich nach Punkten knapp gewinnen müssen, aber die Punktrichter haben das anders gesehen. Diese Niederlage schmerzt immer noch, aber gleichzeitig hilft sie mir immer weiter an mir zu arbeiten, mich ständig neu zu fordern und zu prüfen, um mich stetig zu verbessern. Und diesen Weg werde ich weitergehen.“

Sie sind jetzt ein große Nummer in den USA. Wie denken Sie über ihre Zeit in Deutschland?
„Ich habe sehr viel in Deutschland gelernt. Die Kultur, die Ehrlichkeit der Menschen. Ich liebe Deutschland wirklich sehr. Alles in allem ist Deutschland sehr kraftvoll. Ich würde gerne mal wieder nach Deutschland zurückkehren und noch mehr von den Menschen hier lernen. Ich werde immer sehr dankbar für die Erfahrungen sein, die ich hier machen durfte. Ohne die Unterstützung in Deutschland wäre meine Karriere wohl nicht so verlaufen.“

Wie denken Sie über Manny Pacquiao?
„Er ist eindeutig der beste Boxer in der Gewichtsklasse derzeit und es wäre eine Ehre für mich gegen ihn zu boxen. Ich würde in einem solchen Kampf alles geben. Es wäre ein Traum ihn zu besiegen.“

Was tun Sie, wenn Sie nicht gerade boxen?
„Ich mag es zu angeln, höre gerne Musik, aber am liebsten verbringe ich meine freie Zeit mit meinem Sohn. Außerdem bin ich ein großer Fan von dem Fußballverein „Colon de Santa Fé“ und gehe mit meinem Sohn oft ins Stadion. Und natürlich liebe ich Boxen und schaue mir gerne gute Kämpfe an. Und zu guter letzt besuche ich so
oft ich kann meine Heimatstadt „Margarita“ und treffe meine Familie.“

Was ist Ihr größter Wunsch in ihrem Leben?
„Meiner Familie soll es gut ergehen. Ich möchte, dass Sie finanziell abgesichert sind und nichts vermissen. Und natürlich möchte ich Boxgeschichte schreiben und gegen die Besten boxen.“

Fragen an
Dietmar Poszwa:
Mit welchen Gefühlen fliegen Sie nach Las Vegas?
„Las Vegas ist immer etwas besonderes. Es ist nicht alltäglich, dass man einen Hauptkampf in Las Vegas auf HBO durchführt. Noch dazu mit so einem tollen Kämpfer. Marcos Maidana ist derzeit mit das Attraktivste, was man sich im Boxen angucken kann. Er hat unglaubliche K.o.-Power in beiden Fäusten. Er pflegt einen sehr offensiven und dadurch sehr attraktiven Boxstil, der die Fans in Europa begeistert hat und dies nun auch in Amerika tut. Der Kampf gegen Ortiz war nicht umsonst einer der Top-Kämpfe des Jahres 2009.“

Wie ist die Zusammenarbeit mit Oscar de la Hoya und Golden Boy Promotions?
„Sie funktioniert ganz hervorragend. Oscar ist nicht nur ein sehr guter Typ, er hat ein unglaublich kompetentes Team, mit dem es Spaß macht zusammenzuarbeiten. Beide Lager sind sich einig darüber, dass diese Zusammenarbeit in Zukunft noch intensiver werden soll. Mehr möchte ich nicht verraten.“

Was kann man vom Duell Maidana vs. Cayo erwarten?
„Das wird ein klassischer Kampf zwischen einem Boxer gegen einen Puncher. Cayo ist sicherlich ein sehr gefährlicher, ungeschlagener Mann. Ich erwarte, dass Cayo das Duell in den ersten Runden aufgrund seiner Technik und Schnelligkeit ausgeglichen gestalten kann. Aber letztlich mit zunehmender Kampfesdauer von der
Physis, Kraft und Ausdauer Maidanas überrollt wird. Daher denke ich, dass von der Mitte bis zum zweiten Drittel des Kampfes Maidana die Vorteile erarbeitet haben sollte, um den Kampf vorzeitig zu beenden. Maidana steht für spektakuläre Kämpfe, Maidana steht für K.o.s – das ist das, was die Leute von ihm sehen wollen. Das ist es, was sie erwarten. Für einen Boxer der Kategorie Maidana ist auch wichtig, wie man gewinnt und, dass man das Publikum begeistert. Deshalb wünsche ich mir natürlich auch ein K.o. Das ist doch klar.“

Welche Entwicklung hat Maidana in den letzten Kämpfen gemacht?
„Er hat sich von Kampf zu Kampf weiterentwickelt, hat viel Erfahrung gesammelt. Das ist nicht einfach, wenn man seine Kämpfe früh gewinnt. Es war wichtig, dass er die Möglichkeit bekommt, auch über die Runden zu gehen. Dass er lernt, seine Qualitäten gegen ständig bessere Gegner einzusetzen bis hin zum internationalen Topniveau. Auf diesem Niveau bewegt er sich nun. Wobei das Potenzial von Marcos noch nicht bei 100 Prozent ausgeschöpft ist und für Furore in dieser tollen Gewichtsklasse sorgen wird.“

Marcos ist im Ring sehr explosiv, wie ist er außerhalb?
„Ein sehr ruhiger, sehr ausgeglichener Charakter. Ein Familienmensch. Sehr sympathisch in der Ausstrahlung. Zu 100 Prozent auf seinen Sport konzentriert. Er ist sehr ehrgeizig und zielstrebig. Das gefällt mir an ihm.“

Es war in aller Munde, gegen Amir Khan zu kämpfen. Kommt der Kampf Maidana vs. Khan bald?
„Momentan konzentrieren wir uns zu 100 Prozent auf den Kampf gegen Cayo. Sich als HBO-Hauptkämpfer zu bewähren ist wichtig. Alles was danach kommt, besprechen wir nach einem hoffentlich erfolgreichen Samstagabend.“


zurückIngo Barrabas, 25.03.2010

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0384