ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Mayol bleibt WBC-Champion

Trotz eines technischen Unentschiedens weiter Weltmeister

Der WBC-Gürtel (Foto: f.b.)Der WBC-Gürtel (Foto: f.b.)

Rodel Mayol von den Philippinen bleibt WBC-Weltmeister im Halbfliegengewicht. Dem 28-Jährigen reichte am Samstagabend in Guadalajara, Mexiko, ein technisches Unentschieden in der dritten Runde gegen den fünf Jahre älteren Lokalmatador Omar Nino Romero, um den WM-Titel zu behalten. Gegen den mexikanischen WBC- und WBO-Weltranglistenersten verließ der WBC-Weltmeister den Ring dennoch auf einer Krankenbahre.

In Runde drei schlug Omar Nino Romero tief. Mayol ließ daraufhin die Hände fallen und reklamierte. Gleichzeitig versuchte Ringrichter Vic Drakulich einzugreifen und die beiden Kontrahenten zu trennen. Doch der Referee war nicht schnell genug. Jedenfalls schlug der mexikanische Pflichtherausforderer noch einmal mit einem linken Haken zu, der den Titelverteidiger zu Boden schickte. Mayol war daraufhin derart angeschlagen, dass er den Kampf nicht mehr fortführen konnte.

zurückF.B., Box-News.de-Redaktion, 28.02.2010

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0369