ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Stieglitz verteidigt WM Titel

Universum/SES Kampftag Magdeburg

Robert Stieglitz (Foto: SES)Robert Stieglitz (Foto: SES)

Super-Mittelgewichtler Robert Stieglitz hat seinen WBO Weltmeister Titel zum ersten Mal erfolgreich verteidigt. Der Steinforth Boxer gewann am vergangenen Samstag in der Magdeburger Bördelandhalle beim Universum/SES Kampftag gegen seinen Herausforderer Ruben Eduardo Acosta durch TKO in der 5. Runde. Ursprünglich sollte Stieglitz seinen Gürtel gegen Edison Miranda verteidigen, der Kolumbianer sagte aber kurzfristig ab. Der argentinische Herausforderer versuchte vom ersten Gong an mit wilden Schwingern zum Erfolg zu kommen, vergeblich. Stieglitz, der das Magdeburger Lied als Einlaufmusik gewählt hatte, erhöhte mit fortlaufender Kampfdauer den Druck. Mit einem linken Haken erzielte der Champion im dritten Durchgang einen Niederschlag und läutete damit das Ende ein. Zwei Durchgänge später kam der Lokalmatador nach Körpertreffern erneut zu einem Knockdown, kurze Zeit später beendete Jose Hiram Rivera das Gefecht. Stieglitz baute mit dem Erfolg seinen Rekord auf 37-2 (23) aus.

Im Duell zwischen den beiden unbesiegten Championessen Ina Menzer und Ramona Kühne setzte sich die Universum Boxerin mit einem TKO Erfolg in der 6. Runde durch. Menzer (25-0 (10)) verteidigte damit ihre WM Titel im Federgewicht nach Version WIBF, WBC und WBO erfolgreich. Das Ergebnis spiegelt allerdings nicht den Kampfverlauf wieder. Das Gefecht war ausgeglichen, beide Boxerinnen kamen mit guten Treffern ins Ziel.Im 6. Durchgang öffnete eine rechte Hand von Menzer einen Cut über dem linken Auge ihrer Kontrahentin, das Duell wurde daraufhin auf Anraten des Ringarztes abgebrochen. Herausforderin Kühne (15-1 (4)) sorgte mit ihrem Trainer Stephan Böstfleisch schon vor dem Kampf für Schlagzeilen. Die Berlinerin rettete laut ZDF Meldungen am Samstag einer Frau das Leben. Die Boxerin leistete in der Magdeburger Innenstadt einer 76-Jährigen, die auf offener Straße bewusstlos zusammengebrochen war, Erste Hilfe. Zuvor waren einige Passanten unverrichteter Dinge an der älteren Dame vorbei gelaufen, ohne sich um sie zu kümmern.

Im Rahmenprogramm gewann Neuprofi Jack Culcay auch seinen zweiten Kampf. Der Super-Weltergewichtler setzte sich gegen Dimitrijus Sidorovicius in der ersten Runde entscheidend durch.

Vier Schwergewichtsduelle standen in Magdeburg auf dem Programm. Dabei gab es eine faustdicke Überraschung. Der in 19 Kämpfen unbesiegte Sebastian Köber verlor gegen den in Deutschland nicht unbekannten 19-27-2 Mann Zack Page über 6 Runden nach Punkten. Im Dezember letzten Jahres unterlag der US-Amerikaner in Ludwigsburg dem Sauerland Boxer Kubrat Pulev in dessen vierten Profight nach Punkten, auch sein erster Auftritt im Januar 2010 in den USA war nicht von Erfolg gekrönt. Page verlor gegen den unbesiegten Seth Mitchel ebenfalls über die Distanz. Im letzten Jahr erwies sich Page aber auch schon als Stolperstein, als er die unbesiegten Prospects Eugene Hill und Kasim Howard nach Punkten bezwang. In diese Liste reiht sich nun auch Sebastian Köber ein.

Der unbesiegte Manuel Charr gewann gegen den früheren WM Herausfordere Owen Beck in der 10. Runde und baute damit seine Bilanz auf 14-0 (7) aus. Charr brachte seinen Kontrahenten in der zweiten Kampfhälfte mehrmals in Bedrängnis, der konditionell abbauende Beck rettete sich aber bis in den letzten Durchgang. Nach mehreren Wirkungstreffer wurde der US-Amerikaner schließlich 16 Sekunden vor dem Ende stehend aus dem Gefecht genommen.

Denis Boytsov (27-0 (22)) stoppte seinen Kontrahenten Kevin Montiy in der 2. Runde. Christian Hammer (5-1 (3)), der ursprünglich gegen den kurzfristig ausgefallenen Markus Tomala boxen sollte, besiegte Remigijus Ziausys nach Punkten.
In weiteren Kämpfen kamen Koren Gevor (31-4 (16)) und Mateusz Masternak (17-0 (12)) zu Erfolgen.







zurückIngo Barrabas, 10.01.2010

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0267