ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Holyfield-Comeback verzögert sich

Voraussichtlich am 20. Februar wieder im Ring

Evander Holyfield (Foto: f.b.)Evander Holyfield (Foto: f.b.)

Der einst uneingeschränkte Weltmeister im Schwergewicht Evander Holyfield (42-10-2, 27 K.o.´s) wird nicht am 16. Januar in den Ring zurückkehren. Ursprünglich sollte der inzwischen 47-Jährige an diesem Tag im Nelson Mandela Memorial Stadium in Kampala, Uganda, auf Francois Botha (47-4-3, 28 K.o.´s), den Champion der WBF, treffen. Doch da die Geldgeber offenbar nicht rechtzeitig in der Lage waren, entsprechende Zahlungen zu leisten, wurde das Aufeinandertreffen auf ein späteres Datum verschoben.

Sofern die finanziellen Probleme gelöst werden, ist geplant, dass der Kampf am 20. Februar an gleicher Stelle nachgeholt wird. "Ich freue mich, nach Uganda zu reisen und ich erwarte einen harten Fight gegen Francois Botha. Mein Ziel ist, zu gewinnen", so Holyfield über den geplanten Kampf. Der frühere Cruisergewichts- und Schwergewichts-Champion aus den USA hatte zuletzt am 20. Dezember 2008 im Züricher Hallenstadion im Ring gestanden. Damals unterlag er dem Russen Nikolai Valuev im Kampf um die WBA-WM knapp nach Punkten.

zurückF.B., Box-News.de-Redaktion, 04.01.2010

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0263