ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Sylvester-Gegner steht fest

In Neubrandenburg gegen Navascues

IBF-Champion Sebastian Sylvester (Foto: f.b.)IBF-Champion Sebastian Sylvester (Foto: f.b.)

Am 30. Januar bekommt der IBF-Weltmeister im Mittelgewicht Sebastian Sylvester (35 Profikämpfe; 32 Siege, davon 15 durch K.o.) den Spanier Pablo Navascues vor die Fäuste. Der Herausforderer aus Madrid hat bislang in seiner Profibilanz 24 Siege, ein Unentschieden und zwei Kämpfe ohne Wertung zu Buche stehen. Nur einmal musste sich der 34-Jährige in 28 Fights als Berufsboxer geschlagen geben. Doch das ist neun Jahre her. Am 23. Dezember 2000 unterlag er völlig überraschend dem Georgier Paata Kikushvili durch technischen K.o. in der zweiten Runde - ein bisher einmaliger Ausrutscher.

"Ich stelle mich auf einen schweren Kampf ein. Navascues ist ein Kämpfertyp, der sich nicht so leicht unterkriegen lässt. Ich darf ihn gar nicht erst zum Zug kommen lassen, muss ihm meinen Stil aufzwingen", sagt Sebastian Sylvester über seinen Gegner. Der 29-jährige IBF-Champion trainiert derzeit in Schwerin für seine Titelverteidigung, die im Jahnsportforum Neubrandenburg ausgetragen wird. Am 3. Januar wird er in Güstrow ein Trainingslager beziehen. "Dort beginnt dann bereits die Sparringsphase", berichtet Coach Karsten Röwer. Der Trainer des Deutschen warnt besonders vor der ansatzlosen Schlaghand des spanischen Herausforderers.

zurückF.B., Box-News.de-Redaktion, 28.12.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0403