ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Bradley und Darchinyan erfolgreich

Zwei WM-Fights in Rancho Mirage

Der WBO-Gürtel (Foto: f.b.)Der WBO-Gürtel (Foto: f.b.)

Der 26-jährige Timothy Bradley bleibt WBO-Weltmeister im Halbweltergewicht. Der Amerikaner, der damit zum 26-mal als Profi ungeschlagen blieb, setzte sich am Samstagabend im Agua Caliente Casino in Rancho Mirage, US-Bundesstaat Kalifornien, einstimmig nach Punkten gegen seinen Herausforderer Lamont Peterson durch.

Dabei bestimmte der Titelverteidiger das Geschehen im Ring vor 2.400 Zuschauern über weite Strecken deutlich. Obwohl sein amerikanischer Landsmann zunächst auf seine Reichweitenvorteile und technischen Fertigkeiten baute, fand der WBO-Weltmeister schnell die ersten Deckungslücken bei seinem Konkurrenten und nutzte diese zu Treffern.

Vor allem mit seinen harten rechten Händen stellte Timothy Bradley seinen 25-jährigen Gegner mehrfach vor Probleme - so auch in Durchgang drei, als Peterson von Ringrichter Pat Russell angezählt wurde. In den späteren Runden glänzte der Titelverteidiger weiter durch seine Effektivität und zeitweise auch durch seine Konterstärke.

Am Ende des Kampfes lag Bradley bei den Wertungsrichtern deutlich vorne. Die Punktzettel wiesen ein 118:110, 119:108 und 120:107 für den WBO-Champion aus. Obwohl das Ergebnis eindeutig war, räumte der Sieger ein, dass es keine leichte Angelegenheit gewesen sei: "Er war der stärkste Gegner, gegen den ich bis heute im Ring gestanden habe."

Ebenfalls erfolgreich: Vic Darchinyan. Der WBC-Weltmeister und WBA-Super-Champion im Super-Fliegengewicht setzte sich mit einem K.o.-Sieg gegen Tomas Rojas (Mexiko) durch. Gegen den ebenfalls in der Rechtsauslage agierenden Herausforderer sorgte eine linke Gerade nach zwei Minuten und 25 Sekunden der zweiten Runde für die Entscheidung.

zurückF.B., Box-News.de-Redaktion, 13.12.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0253