ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Punktsieg für Vitali Klitschko

Herausforderer Kevin Johnson rettet sich über die Runden

Vitali Klitschko (Foto: Marianne Müller)Vitali Klitschko (Foto: Marianne Müller)

Vitali Klitschko beendet das Jahr 2009 als WBC-Weltmeister im Schwergewicht. Der Ukrainer bezwang am Samstagabend den Amerikaner Kevin Johnson in der PostFinance-Arena in Bern, Schweiz, über zwölf Runden nach Punkten (120:108, 120:108 und 119:109). Damit verbuchte der 38-jährige Schützling von Trainer Fritz Sdunek den 39. Sieg im 41. Profifight für sich.

Ein boxerischer Leckerbissen war der Kampf jedoch nicht. Der WBC-Weltmeister wirkte von der ersten Sekunde an durch seine Reichweitenvorteile und seinen Offensivdrang deutlich überlegen. Doch gegen den äußerst zurückhaltend und beweglich agierenden Herausforderer war er nur selten in der Lage, mit seiner gefürchteten Rechten für gefährliche Treffer zu sorgen.

Aber Johnson riss das Geschehen zu keiner Phase des Kampfes an sich. Immerhin sorgte er in der vierten Runde für eine leichte Schwellung über und unter dem rechten Auge des Titelverteidigers. Gefahr strahlte der 30-Jährige nur mit seinen schnellen Kontern aus. Doch auch diese zeigte der Amerikaner nur selten. Letztendlich lag Klitschko am Ende deutlich nach Punkten vorne.

zurückF.B., Box-News.de-Redaktion, 13.12.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0271