ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Zaveck neuer IBF Weltmeister im Weltergewicht

SES Boxer stoppt Titelverteidiger Hlatshwayo

Jan Zaveck (Foto: SES)Jan Zaveck (Foto: SES)

Am vergangenen Freitag wurde SES Boxer Jan Zaveck neuer IBF Weltmeister im Weltergewicht. In der Wembley Hall von Johannesburg / RSA stoppte der Steinforth Schützling Titelverteidiger Issac Hlatshwayo in der dritten Runde. Zaveck ließ den favorisierten Titelverteidiger überhaupt nicht in das Gefecht kommen, dominierte den Kampf vom ersten Gong an.

Der für seine schnellen Fäuste bekannte Techniker Hlatshwayo wirkte nach einer Links-Rechts Kombination im ersten Durchgang völlig von der Rolle. Zu Beginn der zweiten Runde erwischte Zaveck den 32jährigen mit einer harten Rechten zum Kopf, Hlatshwayo ging auf die Knie und wurde angezählt. Im dritten Durchgang dann das Ende: Nach einer Hakenkombination musste Hlatshwayo erneut Zeit nehmen und wurde nach einem weiteren Bodenbesuch von Ringrichter Kenny Chevalier aus dem Gefecht genommen. Die südafriksnischen Fans dürften von dem Geschehen ebenso überrascht gewesen sein, wie viele Experten. Immherin galt Hlatshwayo als einer der Top Boxer im Weltergewicht, seine bis dahin einzige Niederlage kassierte der Südafrikaner vor drei Jahren gegen Kendall Holt, damals noch im Halb-Weltergewicht kämpfend. Die Bilanz von Hlatshwayo steht nach dieser Niederlage bei 29-2-1 (10), Jan Zaveck baute mit diesem tollen Erfolg seinen Rekord auf 28-1 (16) aus und ist der zweite Weltmeister neben WBO Super-Mittelgewichtschampion Robert Stieglitz im SES Team von Ulf Steinforth

Der nächste Pflichtherausforderer für den frischgebackenen Weltmeister steht auch schon fest, Rafal Jackiewicz aus Polen. Der fügte Zaveck im November letzten Jahres beim Duell um die EBU Krone seine einzige Niederlage zu, der SES Boxer verlor gegen den Titelträger umstritten nach Punkten. Jackiewicz schlug nun im IBF Eliminator Delvin Rodriguez klar nach Punkten, jenen Mann, der im Duell um die vakante IBF Krone Isaac Hlatshwayo unterlag. Zaveck hat also nun die Möglichkeit Revanche zu nehmen.

zurückIngo Barrabas, 12.12.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0274