ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Maskaev kalt erwischt

Ex-Champion unterliegt durch technischen K.o. in der ersten Runde

Ex-Champion Maskaev (Foto: Daniel Hiller)Ex-Champion Maskaev (Foto: Daniel Hiller)

Herber Rückschlag für Oleg Maskaev: Der frühere WBC-Weltmeister im Schwergewicht wird wohl nicht die Chance bekommen, noch einmal nach dem WM-Titel zu greifen. Denn der inzwischen 40-jährige Russe kassierte am Freitag im Memorial Auditorium in Sacramento im US-Bundesstaat Kalifornien eine empfindliche Niederlage in der ersten Runde gegen den zuvor international unbekannten Schwergewichtler Nagy Aguilera. Damit könnte die Karriere des WBC-Weltranglistenzweiten vor dem endgültigen Aus stehen.

Aguilera erwischte einen Auftakt nach Maß. Mit einem linken Haken zum Kinn brachte er den früheren Weltmeister nach wenigen Sekunden zum Wackeln. Der 23-Jährige setzte nach und schickte den bereits angeschlagen wirkenden Oleg Maskaev mit einer Schlagserie sogar zu Boden. Nachdem der Ringrichter Lou Moret den Kampf wieder freigegeben hatte, drängte der Schwergewichtler aus der Dominikanischen Republik auf die Entscheidung. In der neutralen Ecke traf er erneut mit der Linken zum Kinn, so dass der Referee eingriff und das Ringgefecht abbrach.

Während Maskaev die siebte Niederlage im 43. Profifight kassierte, verbesserte Nagy Aguilera seine Bilanz auf 15 Siege aus 17 Kämpfen als Berufsboxer. "Ich tat alles, was ich mir vorgenommen hatte", jubelte der siegreiche Schwergewichtler nach seinem Erfolg. "Ich war jünger, schneller und fitter als er. Nun beginnt meine Zeit!" Wie es jetzt mit der Laufbahn des unterlegenen Ex-Weltmeisters Oleg Maskaev weitergeht, ist ungewiss. Der Russe wollte sich nach dem Fight zunächst nicht äußern. Doch dass er nach diesem Debakel glaubt, erneut in der Form für einen WM-Kampf zu sein, ist äußerst unwahrscheinlich.

zurückF.B., Box-News.de-Redaktion, 12.12.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0276