ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Munroe bezwingt Maludrottu

Einstimmiger Punktsieg für den Briten

Der EM-Gürtel (Foto: f.b.)Der EM-Gürtel (Foto: f.b.)

Rendall Munroe erkämpft den 20. Sieg im 21. Profifight: Der 29-jährige Europameister im Super-Bantamgewicht kam am Freitagabend im Harvey Hadden Leisure Centre in Nottingham, England, zu einem Punktsieg (116:112, 116:112 und 115:113) gegen den Italiener Simone Maludrottu.

Dabei schenkten sich beide Kontrahenten von Beginn an nichts. Zunächst war es allerdings der Herausforderer, der effektiver wirkte. Der frühere Europameister im Bantamgewicht, der auf Sardinien zu Hause ist, erkämpfte sich in den ersten drei Runden gegen den britischen Rechtsausleger mit schnellen Händen immer wieder Vorteile.

Doch danach bekam Munroe den Kampf durch seine Führhand unter Kontrolle. Ab dem siebten Durchgang verstärkte er gegen den 31-jährigen Italiener den Druck. Zwar setzte Maludrottu in den letzten beiden Runden noch einmal alles auf eine Karte, doch seine Bemühungen reichten nicht aus, um das Blatt zu wenden.

zurückF.B., Box-News.de-Redaktion, 22.11.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0326