ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Amir Khan (Foto: Gene Blevins Hoganphotos Golden Boy Promotions)

Amir Khan hat nach längerer Inaktivität wieder einen Kampf bestritten.… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

 

Mthalane gewinnt IBF-Gürtel

Südafrikaner erobert zuvor vakanten Titel

Der IBF-Gürtel (Foto: f.b.)Der IBF-Gürtel (Foto: f.b.)

Moruti Mthalane ist am Ziel seiner Träume! Im Kampf um den zuvor vakanten Titel setzte sich der 27-Jährige am Freitag in der Wembley Arena in Johannesburg, in der südafrikanischen Provinz Gauteng, mit einem einstimmigen Punktsieg (117:111, 117:111 und 118:111) gegen Julio Cesar Miranda (Mexiko) durch und wurde neuer IBF-Weltmeister im Fliegengewicht.

Vor heimischer Kulisse zeigte Mthalane eine überzeugende Leistung. Zwar drängte ihn Miranda gleich in der ersten Runde mit harten und schnellen Schlagkombinationen zurück, doch ab dem zweiten Durchgang bekam der Südafrikaner das Geschehen besser in den Griff. Immer wieder agierte er effektiv mit seiner Führhand und erkämpfte sich somit einen Vorsprung auf den Wertungszetteln der Punktrichter.

Ab der fünften Runde kam der 29-jährige Miranda noch einmal auf. Mit harten Aufwärtshaken setzte er seinem Konkurrenten zu. Doch danach war es erneut Moruti Mthalane, der mit seinen technischen Fertigkeiten und genauen Schlaghänden dominierte. Kurz vor Ende des neunten Durchgangs geriet der Lokalmatador aber noch einmal unter Druck, als ihn sein Widersacher hart mit einer Rechten am Kopf traf.

Die Schlussphase gehörte wieder dem von Nick Durandt trainierten Südafrikaner. Da die Kräfte bei seinem Gegner nachließen, boxte er ihn in den letzten beiden Runden mit seinen schnellen Händen nach allen Regeln der Kunst aus. Zwar versuchte Miranda, seine Fäuste fast aus allen Lagen abzufeuern, doch die Effektivität der Aktionen war gering. Somit lag Mthalane am Ende verdient und einstimmig nach Punkten vorne.



zurückF.B., Box-News.de-Redaktion, 21.11.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0233