ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Adamek gewinnt im Schwergewicht

Klarer Erfolg im Duell der polnischen Top-Stars

Cruisergewichtler Tomasz Adamek (Foto: AFB)Cruisergewichtler Tomasz Adamek (Foto: AFB)

Tomasz Adamek ist auch im Schwergewicht in der Lage, Siege einzufahren. Das bewies der 32-Jährige am Samstag in Lodz, Polen, gegen den früheren Titelaspiranten Andrew Golota (41) im Kampf um die IBF International Meisterschaft. Adamek gewann durch technischen K.o. nach einer Minute und 20 Sekunden der fünften Runde und verbuchte somit den 39. Sieg im 40. Profifight für sich.

Das mit Spannung erwartete Duell der beiden polnischen Box-Stars verlief, wie von vielen Experten erwartet: Obwohl Golota größer war, wirkte der frühere Halbschwer- und Cruisergewichts-Weltmeister Adamek von Beginn an durch seine Schnelligkeit überlegen. Am Ende der ersten Runde musste sein Kontrahent sogar zu Boden, doch er war in der Lage, den Kampf fortzusetzen.

In der Folge übte Andre Golota mehr Druck aus. In der dritten Runde hatte der in Chicago lebende Schwergewichtler dann seine beste Phase. Mit seinen harten linken Haken zum Kopf stellte er den Widersacher mehrfach vor Probleme. Doch im vierten Durchgang drehte Tomasz Adamek wieder auf. Vor allem seine linken Hände und Schlagkombinationen waren hierbei brandgefährlich.

In der fünften Runde fiel dann die Entscheidung. Zunächst schickte Adamek den Gegner mit einer rechten Geraden zum Kopf gefolgt von einer Linken in den Ringstaub. Golota erhob sich nach dem Niederschlag wieder, doch der Kontrahent setzte vehement nach. Nachdem die harten rechten Hände zum Kopf für weitere Treffer gesorgt hatten, griff Ringrichter Bill Clancy schließlich ein und brach den Kampf ab.

zurückF.B., Box-News.de-Redaktion, 25.10.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0270