ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Klitschko boxt in Bern

Titelverteidigung gegen Amerikaner Johnson

WBC-Champion Vitali Klitschko (Foto: Marianne Müller)WBC-Champion Vitali Klitschko (Foto: Marianne Müller)

Der WBC-Weltmeister im Schwergewicht Vitali Klitschko (38-2, 37 K.o.´s) steigt am 12. Dezember wieder in den Ring. Dem Titelverteidiger aus der Ukraine steht dabei in der PostFinance Arena in Bern, Schweiz, der amerikanische Herausforderer Kevin Johnson (22-0-1, 9 K.o.´s), derzeit die Nummer sechs der WBC- und WBA-Weltrangliste, gegenüber.
 
Klitschko, der in diesem Jahr bereits vorzeitige Erfolge gegen Juan Carlos Gomez und Chris Arreola für sich verbuchte, warnt davor, den Kontrahenten zu unterschätzen: "Ich kann es kaum erwarten, wieder in den Ring zu steigen. Kevin Johnson ist sehr gefährlich. Er hat bereits 23 Profikämpfe absolviert, ist ungeschlagen und technisch deutlich besser als mein letzter Gegner Chris Arreola." 
 
Der 38-Jährige möchte sich akribisch auf den Gegner vorbereiten, um das Jahr als WBC-Champion zu beenden. Genau das will sein 30-jähriger Herausforderer verhindern. "Ich habe hart und lange für diese Chance gearbeitet und werde sie nutzen. Am 12. Dezember wird endlich wieder ein Amerikaner Schwergewichts-Champion sein. Es tut mir für Klitschko leid, dass ich ihm sein Weihnachtsfest verderben werde."

zurückF.B., Box-News.de-Redaktion, 21.10.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0250