ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Super Six World Boxing Classic

(Foto: Howard Schatz)(Foto: Howard Schatz)

Super Six World Boxing Classic.

Veranstaltungen in Berlin und Nottingham.

Im ersten Duell der Super Six World Boxing Classic der Super-Mittelgewichtler feierte am vergangenen Samstag King Arthur Abraham einen spektakulären Einstand. Der Sauerland Boxer knockte in der ausverkauften O2 World in Berlin seinen Kontrahenten Jermain Taylor kurz vor Ende der 12. Runde aus. Zuvor hatten sich beide Boxer ein hochklassiges Gefecht geliefert, Taylor erarbeitete sich zu Beginn des Kampfes dank höherer Workrate Vorteile, Abrham setzte sich dann ab der 5. Runde deutlich besser in Szene. In der 9. Runde wackelte Taylor bereits nach einer rechten Schlaghand von Abraham bedenklich, rettete sich aber mit viel Routine in die Pause. im zwölften Durchgang, als kaum noch jemand mit einem vorzeitigen Ende rechnete, erwischte der Schützling von Uli Wegner seinen Kontrahenten an der Kinnspitze, der US-Amerikaner war weit über die Zeit K.o..

Im zweiten Hauptkampf kam es in der O2 World zu dem mit Spannung erwarteten Duell zwischen den Teamgefährten Enad Licina und Yoan Pablo Hernandez um den IBF Intercontinental Meister im Cruisergewicht. Nach dem Ende der 12 Runden siegte am Ende Herausforderer Hernandez einstimmig nach Punkten, damit wechselte der IBF Intercontinetal Gürtel seinen Besitzer. Während Yoan Pablo Hernandez mit diesem tollen Erfolg weiter in den Ranglisten nach oben klettert, muss sich Ex-Titelträger Licina wieder hinten anstellen. Hernandez verbesserte seine Bilanz auf 21-1 (11), Licina musste sich im 19. Kampf zum zweiten Mal geschlagen geben.

Vor einer schwierigen Aufgabe stand Ramin Schützling Rene' Dettweiler im Schwergewicht, der es mit Brewster Bezwinger Gbenga Oloukun zu tun bekam. Doch Dettweiler nahm sein Herz in beide Fäuste und war vom ersten Gong der deutlich aggressivere Boxer, kam immer wieder mit Treffern zum Körper durch und ließ Olounkun nicht zur Entfaltung kommen. Am Ende gab es einen einstimmigen und völlig verdienten Punktsieg von Dettweiler, der sich mit diesem Sieg in den Ranglisten weit nach vorne schieben dürfte. Dettweiler hat einen Rekord von 25-2 (12), Olounkun von 17-2 (10).

In weiteren Duellen siegten am Samstag Dominik Britsch, der seinen IBF Youth WM Titel im Mittelgewicht verteidigte, Lukas Schulz, Artur Hein und Kubrat Pulev. Martin Kempf und Parfait Amouqui Amouqou trennten sich unentschieden.

Im zweiten Kampf der Super Six World Boxing Classic der Super-Mittelgewichtler kam es in der Trent FM Arena zum Duell zwischen WBC Champion Carl Froch und Andre Direll. Nach 12 Runden verteidigte Froch seinen Titel mit einer knappen Punktentscheidung. Direll machte Froch mit seinen schnellen Fäusten und unorthodoxen Kampfesführung das Leben sehr schwer, der Titelverteidiger fand oft kein geeignetes Gegenmittel. Am Ende reichte es jedoch zu einem Punktsieg.

Mehr Informationen zum Sauerland Kampfabend in der O2 World auf www.boxen.com



zurückIngo Barrabas, 18.10.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0252