ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Huck-Titelverteidigung am 5. Dezember

WBO-Champion kämpft in Ludwigsburg

WBO-Weltmeister Marco Huck (Foto: Marianne Müller)WBO-Weltmeister Marco Huck (Foto: Marianne Müller)

Marco Huck (26-1, 20 K.o.’s), der WBO-Weltmeister im Cruisergewicht, wird seine erste Titelverteidigung am 5. Dezember in der Arena Ludwigsburg bestreiten. Dabei trifft der 24-Jährige auf den Interims-Champion der World Boxing Organization Ola Afolabi (14-1-3, 6 K.o.’s).

Der Schützling von Trainer Ulli Wegner, der den WM-Gürtel am 29. August im Gerry Weber Stadion in Halle (Westf.) gegen den Argentinier Victor Emilio Ramirez erobert hatte, erwartet einen abwechslungsreichen Fight gegen den 29-Jährigen.

"Ola Afolabi ist unberechenbar. Manchmal sieht er fast ein bisschen behäbig aus. Aber er ist brandgefährlich und mit seiner Schlagkraft in der Lage, einen Gegner plötzlich auszuknocken. Da muss man höllisch aufpassen", sagt Huck über den Widersacher.

"Da auch ich am liebsten durch K.o. siege, könnte das eine ganz interessante Angelegenheit werden. Ich werde alles daran setzen, den gerade erst gewonnenen WM-Gürtel gegen Afolabi zu verteidigen. Aber ich weiß, dass es kein Spaziergang wird."

Sein Gegner, der als Sohn nigerianischer Einwanderer in England geboren wurde und in den USA lebt, gewann den WBO-Interims-Titel im März dieses Jahres in Manchester durch einen technischen K.o.-Sieg in der neunten Runde gegen Ex-Champion Enzo Maccarinelli (Wales).

zurückF.B., Box-News.de-Redaktion, 29.09.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0336