ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Ramirez und Huck zuversichtlich

Titelverteidiger glaubt an vorzeitigen Erfolg

Victor Emilio Ramirez und Marco Huck (Foto: F. Bleyd.)Victor Emilio Ramirez und Marco Huck (Foto: F. Bleyd.)

Die Spannung vor der WBO-Weltmeisterschaft im Gerry Weber Stadion in Halle (Westf.) ist förmlich spürbar. Am Mittwoch standen sich Titelverteidiger Victor Emilio Ramirez (15-1, 12 K.o.’s) und Herausforderer Marco Huck (25-1, 20 K.o.’s) zum ersten Mal Auge um Auge gegenüber. Mit großer Entschlossenheit und stoischer Ruhe starrten sich die beiden Kontrahenten beim Face-to-Face nach der offiziellen Pressekonferenz an. Da passte die Marschrichtung, die Huck-Coach Ulli Wegner zuvor vorgegeben hatte: "Wir werden keinen Zentimeter weichen“, sagte der Erfolgstrainer über die Taktik. "Es wird schwer, aber Marco hat das Zeug, der nächste deutsche Weltmeister zu werden."

Im Gerry Weber Event & Convention Center präsentierten sich die beiden Cruisergewichtler zuversichtlich. "Ich werde vorzeitig siegen", kündigte der argentinische Champion an. "Huck ist ein starker Mann, doch ich habe zu viel investiert, um den Gürtel schon wieder zu verlieren. Ich nehme ihn wieder mit in die Heimat." Zu derart vollmundigen Ankündigungen ließ sich der 24-jährige Huck nicht hinreißen. "Am Ende zählt nur der Sieg", entgegnete er auf die Frage, ob auch er mit einem vorzeitigen Erfolg rechne. "Ich habe mein Leben auf diese Chance ausgerichtet. Die Niederlage gegen Cunningham ist kein Thema mehr. Ich bin gereift. Alles andere sehen wir im Ring."

Der in Bielefeld aufgewachsene Herausforderer baut auf die Unterstützung seiner großen Fangemeinde in Ostwestfalen-Lippe. "Es ist für mich eine ganz besondere Sache, im Gerry Weber Stadion vor meinem Heimpublikum in den Ring zu steigen. Ich werde meine Fans nicht enttäuschen." Auf einen spannenden Boxabend freut sich auch Ralf Weber, CEO der Gerry Weber World. "Ich kenne Marco schon seit über zwei Jahren persönlich und habe ihm schon oft die Daumen gedrückt. Dass er sich nun im Gerry Weber Stadion seinen großen Traum erfüllen kann, freut uns sehr. Wir hoffen, dass Marco Weltmeister wird und als Lokalmatador bei uns noch viele spannende Kämpfe bestreitet. Es wird sicher ein toller Boxabend."

Beim zweiten Hauptkampf der Boxgala bekommt es Karo Murat (19-0, 12 K.o.’s) mit Sergey Demchenko (13-2, 10 K.o.’s) zu tun. Für den Schützling von Ulli Wegner kommt es damit zur ersten Bewährungsprobe im Halbschwergewicht, nachdem er seinen EM-Titel im Super-Mittelgewicht niedergelegt hatte. Dabei steht die WBO-Intercontinental Meisterschaft auf dem Spiel. Darüber hinaus wird sich der Ex-Schwergewichts-Weltmeister und einstige Wladimir Klitschko-Bezwinger Lamon Brewster (35-4, 30 K.o.’s) im Ring präsentieren. "Ich bin nach meiner Augen-Operation wieder richtig fit und will noch einmal angreifen", so Brewster, der in Halle gegen Gbenga Oloukun (16-1, 10 K.o.’s) antritt. "Nach ein, zwei Kämpfen bin ich wieder bereit, um die WM zu boxen. Am liebsten gegen Wladimir Klitschko. Ich bin der Letzte, der ihn besiegt hat. Und er ist der Letzte, der mich besiegt hat. Nun sollten wir schauen, wer der Bessere ist."

zurückFrank Bleydorn, 27.08.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0263