ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Dzinziruk will wechseln

WBO-Weltmeister bald mit neuem Promoter?

Sergiy Dzinziruk (Foto: Marianne Müller)Sergiy Dzinziruk (Foto: Marianne Müller)

Der WBO-Weltmeister Sergiy Dzinziruk (36-0, 22 K.o.’s) schießt gegen die Universum Box-Promotion. Nachdem der WBA-Mittelgewichts-Champion Felix Sturm (33-2-1, 14 K.o.’s) vor ein paar Tagen angekündigt hatte, er wolle nicht mehr für den Hamburger Veranstalter in den Ring steigen, meldete sich auch der im Halb-Mittelgewicht kämpfende Ukrainer Dzinziruk kritisch zu Wort und will die Zusammenarbeit mit Universum beenden.

Das Fass zum Überlaufen brachte anscheinend das Nicht-Zustandekommen eines Kampfes gegen den Amerikaner Paul Williams (37-1, 27 K.o.’s), für den Dzinziruk bereits die Vorbereitung begonnen hatte. "Als ich die Verantwortlichen bei Universum fragte, ob der Kampf am 3. Oktober sicher stattfinden würde, nickten sie einfach", sagte er der Internetseite "BoxingScene.com". Dann wurde bekannt, dass Williams an diesem Tag gegen den WBC- und WBO-Weltmeister im Mittelgewicht Kelly Pavlik antreten wird.

Rechtsausleger Dzinziruk, der in diesem Jahr noch keinen Kampf bestritt, ist sauer. "Wenn Universum mich nicht gehen lässt, werde ich gegen sie klagen. Jedenfalls werde ich nicht mehr unter Universum kämpfen", wird er zitiert. Das Ziel des WBO-Champions ist offenbar, einen neuen Promoter in den USA zu finden. "Zwei sehr bekannte amerikanische Promoterfirmen sind an meinen Diensten interessiert", sagte der 33-Jährige. "Ich hoffe, einen Vertrag mit einer der Firmen zu unterzeichnen und meinen ersten Kampf in den USA im November oder Dezember zu bestreiten."

zurückFrank Bleydorn, 16.08.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0268