ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Riesiger Ärger um Felix Sturm

Nie wieder für Universum im Ring?

WBA-Champion Felix Sturm (Foto: Marianne Müller)WBA-Champion Felix Sturm (Foto: Marianne Müller)

Aufregung um den WBA-Weltmeister Felix Sturm (33-2-1, 14 K.o.’s). Wie der "Express" meldet, hat der Leverkusener seinen Vertrag mit der Universum Box-Promotion gekündigt. "Ich werde nie mehr für Universum boxen. Eher höre ich mit dem Boxen auf", kündigte der 30-Jährige nach Angaben des Blattes an. Der bisherige Kontrakt soll noch bis Mitte November Bestand haben. Darüber hinaus soll es eine einseitige Option seitens Universum geben, den Vertrag zu verlängern. Diese erkennt Sturm aber nicht an.

Doch der Ärger scheint vorprogrammiert. Denn Universum vertritt den Standpunkt, der Mittelgewichtler habe einen gültigen Vertrag, der erfüllt werden müsse. "Uns liegt ein anwaltliches Kündigungsschreiben vor. Felix Sturm persönlich hat sich uns gegenüber noch nicht zu seiner überraschenden Vertragskündigung geäußert. Universum Box-Promotion hat mit Felix Sturm einen gültigen Vertrag und dieser ist beidseitig zu erfüllen. Kündigungsgründe liegen nicht vor", hieß es in einer Erklärung des Hamburger Boxstalls.

zurückFrank Bleydorn, 11.08.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0267