ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Hersisia kehrt in den Ring zurück

Am 26. Oktober gegen den Ukrainer Zavorotny

Richel Hersisia (Foto: Marianne Müller)Richel Hersisia (Foto: Marianne Müller)

Der niederländische Schwergewichtler Richel Hersisia (30-3, 24 K.o.’s) steigt wieder in den Ring. Am 26. Oktober wird der frühere WBF-Titelträger in Amsterdam gegen den Ukrainer Yaroslav Zavorotny (11-3, 9 K.o.’s) antreten.

Der 35-jährige Hersisia bestritt seinen letzten Fight im September 2008 im schwedischen Karlstad. Damals unterlag er dem inzwischen in die Jahre gekommenen Ray Mercer, einst WBO-Weltmeister im Schwergewicht, nach Punkten.

Damit kassierte Hersisia gegen den damals 47-jährigen Amerikaner die dritte Niederlage seiner Profilaufbahn. Ansonsten musste er sich nur im März 2004 dem Briten Audley Harrison und im Juni 2007 dem Ukrainer Taras Bidenko geschlagen geben.

Für den ersten Fight nach über einjähriger Wettkampfpause hat sich Hersisia einen respektablen Gegner ausgesucht. Denn der 34-jährige Zavorotny gilt als unbequemer Kontrahent, der als Profi nur gegen Nikolai Valuev, Gbenga Oloukun und René Dettweiler verlor.

zurückFrank Bleydorn, 05.08.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0262