ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Hlatshwayo erobert IBF-Gürtel

Südafrikaner neuer Weltergewichts-Champion

Der WM-Gürtel der IBF (Foto: Frank Bleydorn)Der WM-Gürtel der IBF (Foto: Frank Bleydorn)

Isaac Hlatshwayo ist neuer IBF-Weltmeister im Weltergewicht. Der Südafrikaner setzte sich am Samstag im Mohegan Sun Casino in Uncasville im US-Bundesstaat Connecticut mit einem knappen Punktsieg gegen Delvin Rodriguez aus der Dominikanischen Republik durch. Somit eroberte er den zuvor vakanten Titel.

In dem auf zwölf Runden angesetzten Fight ging es von Beginn an spannend zu. Dabei war es zunächst der 29-jährige Rodriguez, der durch seine größere Aktivität und mit genauen Treffern glänzte. Beide Kontrahenten zeigten sich bemüht, offensiv zu agieren. Doch vor allem in den späteren Runden erboxte sich der 31-jährige Hlatshwayo leichte Vorteile.

Am Ende lag der Südafrikaner gegen seinen in den USA lebenden Konkurrenten mit 116:113, 116:112 und 113:115 mit einem 2:1-Urteil knapp nach Punkten vorne. Hlatshwayo, zuvor die Nummer drei der IBF-Weltrangliste, hatte Delvin Rodriguez schon einmal im November letzten Jahres in einem WM-Ausscheidungskampf gegenübergestanden. Doch damals mussten sich beide Fighter mit einem Unentschieden zufrieden geben.

zurückFrank Bleydorn, 02.08.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0270