ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Bika-Sieg im Eiltempo

Super-Mittelgewichtler gewinnt durch K.o. in der ersten Runde

Super-Mittelgewichtler Sakio Bika (Foto: Daniel Hiller)Super-Mittelgewichtler Sakio Bika (Foto: Daniel Hiller)

Sakio Bika baut seine Erfolgsserie weiter aus. Der Super-Mittelgewichts-Champion des international eher unbedeutenden Weltverbandes IBO (International Boxing Organization) benötigte am Donnerstag nur eine Minute und 27 Sekunden, um seinem Kontrahenten Nestor Fabian Casanova im Orion Function Centre in Campsie, Australien, die Grenzen aufzuzeigen. Damit verbesserte der in Kamerun geborene Kämpfer seine Profibilanz auf 28 Siege und zwei Unentschieden aus 33 Fights.

In dem auf acht Runden angesetzten Aufeinandertreffen, in dem kein Titel zur Disposition stand, bestimmte der 30-jährige Bika eindeutig das Geschehen im Ring. Obwohl sein argentinischer Kontrahent zunächst seine Reichweitenvorteile mit der Führhand nutzte, ging der 34-Jährige nach einer harten Rechten nach etwa 30 Sekunden zu Boden. Als ihn der in Australien lebende Bika später erneut mit einer Rechten zum Kopf in den Ringstaub schickte, war der Kampf bereits entschieden.

zurückFrank Bleydorn, 31.07.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0276