ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Botha will wieder in Deutschland ran

"Weißer Büffel" unterschreibt Vertrag mit SES

Francois Botha (l.) beim Kampf am 15. Mai gegen Timo Hoffmann (r.) (Foto: SES)Francois Botha (l.) beim Kampf am 15. Mai gegen Timo Hoffmann (r.) (Foto: SES)

Der WBF-Titelträger im Schwergewicht Francois Botha (47-4-2, 28 K.o.’s) wird seine nächsten Kämpfe in Deutschland bestreiten. Das gab der Magdeburger SES-Boxstall bekannt. Der Boxprofi aus Südafrika hatte seinen Titel zuletzt im Mai mit einem Punktsieg gegen Timo Hoffmann verteidigt. Nun will er weiter in Deutschland für Furore sorgen.

“Ich kann im Schwergewicht noch Einiges bewegen. Der Weiße Büffel greift wieder an”, sagte Francois Botha über sein aktuelles Vorhaben. Beim Magdeburger Boxstall unterschrieb der 40-Jährige in der letzten Woche einen Vertrag über weitere Kampfeinsätze. Wann genau er seinen nächsten Fight bestreiten wird, ist jedoch noch nicht bekannt.

“Wir freuen uns, dass Francois Botha nicht das vorliegende Angebot aus den USA angenommen hatte, sondern bei uns unterschrieben hat. Botha ist ein Weltname und gegen Timo Hoffmann konnte er beweisen, was seine Erfahrung an Stärke und Cleverness ausmacht”, kommentierte SES-Manager Ulf Steinforth den Deal mit dem Schwergewichtler.

zurückFrank Bleydorn, 27.07.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0250