ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Valuev tritt gegen Haye an

Brite will 2,13 Meter großen WBA-Weltmeister ausknocken

WBA-Champion Nikolai Valuev (Foto: Marianne Müller)WBA-Champion Nikolai Valuev (Foto: Marianne Müller)

Der WBA-Weltmeister im Schwergewicht Nikolai Valuev (50-1, 34 K.o.’s) wird am 7. November zur Titelverteidigung gegen den Briten David Haye (22-1, 21 K.o.’s) in den Ring steigen. Das gab am Donnerstag der Promoter Valuevs, Sauerland Event, bekannt. Die Nachricht überraschte, denn eigentlich war erwartet worden, dass Haye gegen den WBC-Weltmeister Vitali Klitschko (37-2, 36 K.o.’s) antreten wird.

Haye, der bereits WBC-, WBA- und WBO-Weltmeister im Cruisergewicht war, sollte ursprünglich am 20. Juni gegen Wladimir Klitschko in den Ring steigen. Doch vor dem Fight zog er sich eine Verletzung im Training zu und wurde nicht rechtzeitig wieder fit. IBF- und WBO-Titelträger Klitschko trat daraufhin in Gelsenkirchen gegen den Usbeken Ruslan Chagaev an und siegte vor 61.000 Zuschauern vorzeitig.

Eigentlich sollte dafür am 12. September ein Kampf des Briten gegen Vitali Klitschko folgen. Doch der 28-jährige Haye, der von Adam Booth trainiert und gemanagt wird, machte einen Rückzieher. "Ich konnte die Knebel-Verträge der Klitschko-Seite nicht unterzeichnen", sagte er gegenüber der "Bild". Und somit wird es jetzt zum Fight gegen den 2,13 Meter großen Valuev kommen. "Ich werde der Erste sein, der Valuev ausknockt", so Haye selbstbewusst.

Im Lager des Ukrainers Vitali Klitschko ist man jetzt auf der Suche nach einem neuen Gegner. "Für uns kam die Absage von Hayes Management überraschend, da wir sie durch die Medien erfahren haben", sagte Bernd Bönte, der Geschäftsführer der Klitschko Management Group. "All die Ausreden, die Haye jetzt benutzt von wegen 'Knebelverträgen', sind kompletter Unsinn", fuhr Bönte fort.

zurückFrank Bleydorn, 24.07.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0292