ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Lolenga Mock besiegt Dmitry Chudinov

Einstimmiger Punktsieg nach zehn Runden

Dmitry Chudinov (Foto: IB)Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am vergangenen Samstag in Kopenhagen für eine Überraschung. Stolze 26 Jahre nach seinem Profidebüt besiegte der Schützling von Mogens Palle den früheren Interim WBA Mittelgewichts-Weltmeister Dmitry Chudinov (20-2-2 (13)) nach zehn Runden nach Punkten.

Zunächst hatte der Gast aus Russland die besseren Aktionen, doch Mock übernahm mit seinem Jab zusehends die Kontrolle und vermied harte Treffer von Chudinov. Der hatte dazu Probleme mit seinem Mundschutz und handelte sich nach dem vierten Verlust einen Punktabzug ein. Doch das sollte keine Rolle mehr spielen, denn nach zehn Runden werteten die Punktrichter mit 99:90, 96:93 und 96:93 für Mock, der damit seinen elften Sieg in Folge feierte und seine Bilanz auf 42-14-1 (13) ausbaute.

zurückIngo Barrabas, 07.01.2018

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0413