ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (26.92%)]

Joshua nach Punkten
[ 2 Stimmen (7.69%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Wilder vorzeitig
[ 17 Stimmen (65.38%)]

Wilder nach Punkten
[ 0 Stimmen (0.00%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim (19-1 (11)) hat seine WBC International Meisterschaft im Super… lesen

Hughie Fury (Foto: IB)

Hughie Fury ist neuer Britischer Meister im Schwergewicht. Der ehemalige WM… lesen

Nikki Adler (16-2 (9)) hat den Kampf um die vakante WBO WM Krone im Super… lesen

Cecilia Braekhus (Foto: Wende)

Weltergewichtlerin Cecilia Braekhus (33-0 (9)) hat ihre WM Gürtel… lesen

Daniel Jacobs hat den WBA Eliminator im Mittelgewicht gegen Maciej Sulecki (26-1… lesen

Amir Khan (Foto: Gene Blevins Hoganphotos Golden Boy Promotions)

Amir Khan hat nach längerer Inaktivität wieder einen Kampf bestritten.… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

 

Kovalev stoppt Shabranskyy

TKO Erfolg in der zweiten Runde

Sergey Kovalev (Foto: IB)Sergey Kovalev (Foto: IB)

Sergey Kovalev ist neuer WBO Champion im Halbschwergewicht. Im Duell um die vakante Krone besiegte der Ex-Weltmeister im Madison Square Garden in New York seinen Co-Herausforderer Vyacheslav Shabranskyy (19-2 (16)) durch TKO in der zweiten Runde.

Die Nummer 10 der WBO Weltrangliste geriet gegen den „Krusher“ vom ersten Gong an unter Druck. Kovalev konnte bereits im ersten Durchgang mit harten Rechten an den Kopf zwei Niederschläge verbuchen, doch Shabranskyy rettete sich in die nächste Runde. Doch der 34-Jährige Favorit setzte nun weiter entschlossen nach und traf erneut mit einer harten Rechten den Kopf seines Gegners. Shabranskyy ging schwer mitgenommen zu Boden, schaffte es aber noch einmal sich dem Kampf zu stellen. Als Kovalev seinen Kontrahenten an den Seilen stellte und mit Schlägen eindeckte, nahm der Ringrichter Shabranskyy nach 2:36 Minuten schließlich aus dem Duell.

Mit dem Erfolg baute Kovalev seine Bilanz auf 31-2-1 (27) aus und forderte später die Weltmeister Adonis Stevenson (WBC) und Artur Beterbiev (IBF) heraus. Insbesondere mit dem letztgenannten Boxer dürfte Kovalev noch eine Rechnung offen haben, denn gegen Beterbiev  unterlag er zwei Mal bei den Amateuren.

Im Rahmenprogramm besiegte Halbschwergewichtler Sullivan Barrera (21-1 (14)) seinen Kontrahenten Felix Vera (15-2 (13)) nach zehn Runden einstimmig nach Punkten. Im ersten Durchgang mussten beide Boxer Bekanntschaft. mit dem Ringboden machen, im weiteren Kampfverlauf sorgten Punktabzüge des Ringrichters für Diskussionen. Insgesamt wurden Vera drei Punkte für Tiefschläge abgezogen, Barrera ein Punkt. Der Sieger hofft nun auf ein Duell gegen WBA Weltmeister Bivol.

zurückIngo Barrabas, 26.11.2017

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0287