ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Wilder stoppt Stiverne

TKO Erfolg in der ersten Runde

Der WBC Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)Der WBC Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Deontay Wilder hat seine WBC Weltmeisterschaft am vergangenen Samstag erfolgreich verteidigt.  Der Champion stoppte im Barclays Center in Brooklyn / New York Bermane Stiverne (25-3-1 (21)) durch TKO in der ersten Runde.

Der Sieg über den nicht austrainierten Herausforderer war keine Überraschung, wohl aber das schnelle Ende des Kampfes. Immerhin war Stiverne vor zwei Jahren bei Wilders Titelgewinn noch die volle Distanz von 12 Runden mit dem „Bronze Bomber“ gegangen – dessen einziger Punktsieg. Ursprünglich sollte Luis Oritz gestern gegen Wilder boxen, doch der disqualifizierte sich bereits vor einigen Wochen durch einen positiven Dopingfund. Für ihn sprang nun der Don King Schützling ein.

Wilder entschied den Kampf mit einer Rechten an den Kopf. Stiverne musste daraufhin zum ersten Mal zu Boden, erhob sich zwar noch einmal, hatte den anschließenden Attacken des Weltmeisters aber nichts mehr entgegenzusetzen. Nach zwei weiteren Niederschlägen brach der Ringrichter den Kampf nach 2:59 Minuten ab. Wilder schraubte damit seine Bilanz auf 39-0 (38) und fordert nun ein Duell gegen Anthony Joshua.

zurückIngo Barrabas, 05.11.2017

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0282