ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Weltergewichtler Danny Garcia (34-1 (20)) hat sich mit einem K.o.Erfolg ü… lesen

In London boxten am vergangenen Samstag die beiden Cruisergewichtler Lawrence… lesen

Gilberto Ramirez (Foto: Gibbons)

Super-Mittelgewichtler Gilberto Ramirez (37-0 (25)) hat seine WBO… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm des Gassiev Dorticos Kampfes kletterte auch Fedor Chudinov… lesen

Lucas Matthysse ist neuer WBA Weltmeister im Weltergewicht. Matthysse , der… lesen

Robin Krasniqi (Foto: IB)

Er hat sich in den letzten acht Monaten in „seinem zweiten Zuhause“,… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Deutsches Duell um den IBF Intercontinental-Titel im Mittelgewicht. Am 17. M… lesen

Am 3. Februar überträgt SPORT1 (ab 20 Uhr) zum ersten Mal in der… lesen

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

 

Joseph Parker besiegt Hughie Fury

Punktsieg nach zwölf Runden

Joseph Parker (Foto: IB)Joseph Parker (Foto: IB)

Joseph Parker hat seinen WBO WM Titel im Schwergewicht am vergangenen Samstag erfolgreich verteidigt. Der Champion aus Neuseeland bezwang in der Manchester Arena den Lokalmatadoren Hughie Fury (20-1 (10)) nach zwölf temporeichen, aber aktionsarmen Runden nach Punkten.

Parker bewegte sich dabei vom ersten Gong an im Vorwärtsgang und versuchte mit seinen Schlägen Druck aufzubauen. Dabei traf er mehrmals mit seiner Rechten, doch der Weltmeister schien sehr viel Respekt vor Fury zu haben und konnte insgesamt selten klare Aktionen für sich verbuchen.

Fury nutzte seinen Jab sehr effektiv, konnte aber aus seiner größeren Reichweite kein Kapital schlagen. Im Gegenteil. Immer wieder ließ sich der Lokalmatador in die Seile drängen.

Am Ende siegte Parker mit Wertungen von 118:110, 118:110 und 114:114 , der damit seinen Rekord auf 24-0 (18) ausbaute und die WBO Weltmeisterschaft zum zweiten Mal erfolgreich verteidigte.

zurückIngo Barrabas, 24.09.2017

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0248