ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Cruz bleibt IBF-Champion

Einstimmiger Punktsieg gegen Solis

WM-Gürtel der IBF (Foto: Frank Bleydorn)WM-Gürtel der IBF (Foto: Frank Bleydorn)

Der 32-jährige Cristobal Cruz bleibt weiter im Besitz des IBF-Gürtels. Der Federgewichts-Champion kam am Samstagabend in Tuxtla Gutiérrez, der Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaates Chiapas, in einem hart umkämpften Fight zu einem einstimmigen Punktsieg (114:110, 113:110 und 113:111) gegen Jorge Solis.

In dem WM-Duell ging der IBF-Weltmeister von Beginn an aggressiv zu Werke. Im zweiten Durchgang hielt Solis mit seinen Aufwärtshaken besser dagegen. In der dritten Runde bekam der Titelverteidiger, der aufgrund unfairer Aktionen zwei Verwarnungen kassierte, das Geschehen mit seiner rechten Schlaghand wieder in den Griff.

Auch in der Folge war der Fight der zwei Mexikaner von unsauberen Attacken geprägt. Der Herausforderer, der inzwischen mehrere Cuts zu beklagen hatte, zog sich im fünften Durchgang den Unmut des Ringrichters zu und bekam wegen absichtlichen Tiefschlags zwei Punkte abgezogen. In der siebten Runde schlug Solis erneut tief und wurde wieder mit einem doppelten Punktabzug bestraft.

Geboxt wurde aber auch noch. Mit der größeren Aggressivität ausgestattet, erkämpfte sich Cruz im Laufe des Aufeinandertreffens weiter Vorteile. In der Schlussphase geriet der Erfolg des IBF-Champions allerdings noch in Gefahr. Denn Solis stand dicht davor, seinen Kontrahenten zu Boden zu schicken und das Blatt zu wenden.

Letztlich rettete Cristobal Cruz, der beim ersten Duell zwischen beiden Konkurrenten im Dezember 2003 eine Punktniederlage über zehn Runden kassiert hatte, den Sieg über die Zeit. Damit verbesserte der in Tijuana lebende IBF-Weltmeister im Federgewicht seine Bilanz als Profi auf 39 Siege und ein Unentschieden aus 52 Kämpfen.

zurückFrank Bleydorn, 12.07.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0407