ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

World Boxing Super Series

Teilnahme von Oleksandr Usyk

Die World Boxing Super Series freut sich, bekanntzugeben, dass alle vier Weltmeister im Cruisergewicht um die Muhammad Ali Trophy kämpfen werden. Nach Yunier Dorticos (WBA), Mairis Briedis (WBC) und Murat Gassiev (IBF) hat nun auch der ungeschlagene Olympiasieger Oleksandr Usyk (12-0, 10 KOs) seine Zusage gegeben. Damit bietet sich Ex-Weltmeister Marco Huck in dem revolutionären KO-Turnier die einmalige Chance, mit nur drei Siegen alle vier Gürtel zu vereinen. Ebenfalls dabei ist Ex-Champion Krzysztof Wlodarczyk, zwei weitere Teilnehmer werden noch präsentiert. Nächsten Samstag (8. Juli) findet dann in Monaco die Turnierauslosung statt, bei der die ersten Vier der Setzliste sich selbst ihren Viertelfinal-Gegner aus den vier Ungesetzten aussuchen.

Usyk kann es kaum erwarten, dass es endlich losgeht. „Ich bin sehr froh. Die Idee eines solchen Turniers finde ich sehr inspirierend“, sagt Usyk. „Ich habe davon geträumt, dass alle Champions in einem Turnier gegeneinander kämpfen, um zu ermitteln, wer der König der Gewichtsklasse ist. Ich freue mich darauf, drei weitere Gürtel sowie die Muhammad Ali Trophy zu meiner Sammlung hinzuzufügen.“

Roberto Dalmiglio, Comosas Head of Management Board, freut sich über die spektakulären Verpflichtungen. „Das ist ein historischer Moment. Niemand hat es bisher geschafft, so viele Weltklasse-Boxer zusammenzuführen, um im KO-Format die Nummer eins zu bestimmen“, so Dalmiglio. „Vier aktuelle und zwei ehemalige Weltmeister werden zusammen mit zwei starken Herausforderern, die in Kürze bekanntgeben werden, um die Muhammad Ali Trophy kämpfen. Der Sieger wird überall als der größte Cruisergewichtler unserer Zeit anerkannt sein.“

Richard Schaefer, Comosas Chairman of the Americas, lobt die Courage der Boxer, sich einem solchen Vergleich zu stellen. „Es gehört schon eine große Portion Mut dazu, bei der Muhammad Ali Trophy mitzumachen“, findet Schaefer. „So ein qualitativ hochwertiges Teilnehmerfeld hat die Welt noch nicht gesehen. In dem Wissen, dass nur einer am Ende siegen kann, werden acht Stars alles aufs Spiel setzen, was sie haben – ihre Gürtel, ihre perfekte Kampfbilanz und ihre Reputation. Spannender als in der World Boxing Super Series, bei der alle vier Titel und die Muhammad Ali Trophy auf dem Spiel stehen, kann es für Boxer und Fans nicht werden.“

Kalle Sauerland, Comosas Chief Boxing Officer, fiebert bereits der Auslosung am 8. Juli in Monaco entgegen. „Auch das hat es noch nicht gegeben, dass die Boxer ihre Gegner selbst aussuchen“, so Sauerland. „Es gibt keine aufregendere Art und Weise, um die World Boxing Super Series zu eröffnen. Genau wie die Boxfans rund um den Globus sind auch wir gespannt, wer sich welchen Gegner aussuchen wird. Alles ist angerichtet für ein großes Turnier.“

In der World Boxing Super Series treten ab September die acht weltbesten Cruiser- und Supermittelgewichtler im KO-Format gegeneinander an. Bisher haben insgesamt fünf Weltmeister, zwei Ex-Weltmeister und zwei ungeschlagene Herausforderer ihre Zusage gegeben (s.u.). Somit stehen im Moment neun der 16 Turnierteilnehmer fest. Neben WBA Super Champion George Groves sind im Super-Mittelgewicht auch Jamie Cox und Erik Skoglund dabei. Alle Teilnehmer werden in Monaco bei der Auslosung vor Ort sein. Moderiert wird die Auslosung von der bekannten Schweizerin Melanie Winiger. Als Gäste werden hochrangige Personen als der Sport-, Medien und Marketing-Welt erwartet.

zurückIngo Barrabas, 02.07.2017

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0134