ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Masternak besiegt Sillah

Einstimmiger Punktsieg nach zehn Runden

Mateusz Masternak (Foto: SE)Mateusz Masternak (Foto: SE)

Cruisergewichtler Mateusz Masternak kann sich weiter Hoffnungen auf einen internationalen Titel-Kampf machen. Der Lokalmatador gewann am vergangenen Samstag in der Ergo Arena im polnischen Danzig gegen Ismayl Sillah (25-4 (19)) einstimmig nach Punkten. Masternak wurde in dem auf zehn Runde angesetzten Duell lange von einem Cut behindert und ließ sich auch von einem Niederschlag nicht beirren. Nach einem rechten Haken von Sillah musste er im achten Durchgang kurz zu Boden. Am Ende siegte Masternak aber mit Wertungen von 96:92, 95:93 und 95:93. Damit verbesserte er seinen Rekord auf 39-4 (26) und dürfte sich in den Weltranglisten weiter nach vorne schieben.

Im Hauptkampf der Veranstaltung feierte Schwergewichtler Tomasz Adamek nach 14 Monaten Inaktivität ein kleines Comeback. Der fast 41-Jährige ehemalige Weltmeister im Halbschwergewicht und Cruisergewicht bestimmte das auf zehn Runden angesetzte Duell gegen Solomon Haumono (24-4-2 (21)) und kam am Ende zu einem klaren Punktsieg. Mit Wertungen von 99:91, 99:91 und 100:90 schraubte Adamek seine Bilanz auf 51-5 (30). Zuletzt hatte der Pole eine vorzeitige Niederlage gegen Eric Molina hinnehmen müssen, gegen den er nach Punkten in Führung liegend im letzten Durchgang K.o. ging.

In einem weiteren Cruisergewichtskampf meldete sich Ex-Weltmeiuster Krzysztof Glowacki (27-1 (17)) nach seiner Niederlage gegen Oleksandr Usyk im vergangenen September zurück. Er stoppte Hizni Altunkaya (29-1 (17)) in der sechsten Runde
.

zurückIngo Barrabas, 25.06.2017

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0885