ANZEIGE

Umfrage

Am 26. August sollen in Las Vegas Floyd Mayweather Jr. und Conor McGregor boxen. Wer gewinnt das Duell?








Aktuelles

Firat Arslan (Foto: IB)

Firat Arslan ist neuer WBO Europameister im Cruisergewicht. Der Lokalmatador… lesen

In New York trafen am vergangenen Samstag die beiden polnischen Schwergewichtler… lesen

Leon Bauer hat seine IBF Junioren-Weltmeisterschaft erfolgreich verteidigt. Am… lesen

Shefat Isufi ist neuer Inter-Contintental Meister im Super-Mittelgewicht.… lesen

Marlon Wright (Foto: IB)

Marlon Wright ist tot. Der in Montreal lebende Offizielle, der als Ringrichter… lesen

Jürgen Brähmer (Foto: Team Sauerland Heger)

Die World Boxing Super Series freut sich, bekanntzugeben, dass ein weiterer Ex… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Schwergewichtler Alexander Povetkin ist neuer WBA Inter-Continental und WBO… lesen

Die beiden Halb-Mittelgewichtler Tyrone Brunson (25-6-3 (23)) und Kermit Cintron… lesen

Len Hunt (Foto: IB)

Len Hunt ist tot. Der Südafrikaner verstarb am Samstag in einer Klinik in… lesen

Halbschwergewichtler Serge Michel bleibt auch in seinem dritten Profikampf… lesen

 

Feigenbutz hat neuen Gegner

Nemesapati statt Sirotkin

Vincent Feigenbutz (Foto: IB)Vincent Feigenbutz (Foto: IB)

Am Samstag sollte Vincent Feigenbutz seinen IBF-Intercontinental-Titel eigentlich gegen den ungeschlagenen Russen Andrej Sirotkin in Rheinstetten (live auf SKY und ranfighting.de) verteidigen. Doch daraus wird nichts! Der Russe liegt flach, meldete sich gestern Nacht krankheitsbedingt ab. Zum Glück ließ sich schnell ein adäquater Ersatz auftreiben. Sein Name: Norbert Nemesapati aus Ungarn. Doch Vorsicht ist geboten, denn der 21-Jährige ist stärker einzuschätzen als Sirotkin.

30 Kämpfe absolvierte Nemesapati in seiner noch jungen Profilaufbahn. Davon konnte er 25 gewinnen (18 davon durch K.o.). Die fünf Niederlagen kassierte er gegen starke Gegner. U.a. gegen die Stars Nathan Dirrell und Callum Smith nach Punkten. Zudem war Norbert Nemesapati WBO-Juniorenweltmeister und ungarischer Meister im Super-Mittelgewicht. Sauerland-Geschäftsführer Chris Meyer: "Leider kann Sirotkin nicht boxen, doch zum Glück hat Nemesapati sofort zugesagt und der Weltverband IBF hat ihn als Herausforderer für den Titelkampf akzeptiert."

Der neue Gegner bedeutet für Feigenbutz zwar eine Umstellung, doch der 21-jährige K.o.-Prinz aus Karlsruhe lässt sich davon nicht aus der Ruhe bringen. "Ich hatte mich zwar auf Sirotkin als Gegner eingestellt, doch ich nehme auch die Herausforderung gegen Nemesapati gerne an", sagt Feigenbutz, der hochmotiviert in sein "Heimspiel" in Rheinstetten geht. Er ergänzt: "Dirrell und Smith haben es nicht geschafft ihn auszuknocken. Das möchte ich jetzt vollbringen..."

zurückIngo Barrabas, 08.05.2017

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0189