ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Kabayel vs. Hubeaux in Magdeburg

Die Pressekonferenz vor dem Kampf

Ulf Steinforth (Foto: IB)Ulf Steinforth (Foto: IB)

Am 04. Februar boxt in Magdeburg Agit Kabayel (15-0 (12)) gegen Herve Hubeaux (26-1-0(12)) um die vakante Krone der EBU im Schwergewicht.

Heute gab es die Pressekonferenz vor dem Duell:

Agit Kabayel: „Diese „Waffenschau“ von meinem Gegner, die „Hubeaux-Doppelaxt“ beeindruckt mich kein bisschen. Im Ring wird einfach nur geboxt. Ich werde und muss meine Stärken umsetzen und will einen Sieg einfahren. Der Titel und die großen Namen wie Lennox Lewis, die Klitschkos und die großen Deutschen im Schwergewicht sind keine Belastung für mich. Mein Ziel ist es Weltmeister zu werden und dazu muss ich, wie die großen Vorbilder in meiner Gewichtsklasse, mir diesen Europameistertitel greifen. Ich will aber ganz nach oben!“

Kabayel-Trainer Sükrü Aksu: „Agit hat große Ambitionen, hat hohe Erwartungen an sich selbst. Aber am Samstag wird sich zeigen, ob er es bis zu einer Weltmeisterschaft schaffen kann. Wir hatten ein sehr gutes Sparring und alles lief bisher gut. Also, schauen wir gespannt auf Samstag!“

Hervé Hubeaux: „Ich fühle mich gut vorbereitet. Alles lief problemlos. Wir haben das trainiert, was wir wollten und mussten. Agits Kämpfe haben wir gut studiert. Er wird der stärkste Gegner sein, den ich je geboxt habe. Ich gehe mit Respekt vor ihm in den Ring und werde diesen wichtigen Titel für Belgien sichern. Der Kampfname „Doppelaxt“ kommt von meinem Namen, abgekürzt „Doppel-H“ – dies heißt im französischen eben auch „Doppelaxt“. Im keltischen steht diese für „Angriff und Verteidigung“. Aber, im Ring werde ich meine Fäuste als „Waffen“ einsetzen und mir den Gürtel holen!“

Hubeaux-Manager Alain Vanackère: „Hervé ist ein bodenständiger Typ, studiert Automobiltechnik und  tönt nicht groß rum. Er ist super professionell und ein eher ruhiger Mensch. Er hat sich diesen großen Kampf erarbeitet und wird gewinnen!“

SES-Promoter Ulf Steinforth: „Mit Agit Kabayel haben wir wieder einen Boxer, der sich große Chancen erkämpfen kann und ein gutes Potential für große Aufgaben hat. Für ihn lief es wie im D-Zug-Verfahren. Dass es so schnell zum EM-Kampf für ihn kommt, hätte ich nicht gedacht. Fakt aber ist: Wer Europameister wird, wird auch um die WM boxen. Im Schwergewicht wird im Bereich der Weltmeister momentan viel neu sortiert. Es wäre eine Ehre für uns den Europameistertitel zu gewinnen. Es ist und bleibt ein großer Meilenstein in der Sportgeschichte. Meine Prognose: Dieser EM-Kampf wird durch KO entschieden!“

zurückIngo Barrabas, 31.01.2017

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0223