ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Super-Turnier mit Abraham?

Arthur Abraham will den großen Coup

Arthur Abraham (Foto: Frank Bleydorn)Arthur Abraham (Foto: Frank Bleydorn)

Der IBF-Weltmeister im Mittelgewicht Arthur Abraham (30-0, 24 K.o.’s) wird aller Voraussicht nach eine Gewichtsklasse aufsteigen. Wenn der Wechsel ins Super-Mittelgewicht vollzogen ist, plant er den ganz großen Coup. Denn der 29-Jährige will an einem Turnier mit sechs Weltklasse-Boxern teilnehmen, aus dem er im neuen Limit als Super-Champion hervorgehen könnte. Das berichtet die "Bild".

Für das Sechser-Feld sind neben dem Schützling von Trainer Ulli Wegner zurzeit der 30-jährige WBA-Weltmeister Mikkel Kessler (41-1, 31 K.o.’s) aus Dänemark, der britische WBC-Champion Carl Froch (25-0, 20 K.o.’s), der einst uneingeschränkte Mittelgewichts-Weltmeister Jermain Taylor (28-3-1, 17 K.o.’s) aus den USA sowie die amerikanischen Top-Fighter Andre Ward (19-0, 12 K.o.’s) und Andre Dirrell (18-0, 13 K.o.’s) im Gespräch.

Das Turnier, das dem Sieger beträchtliche Einnahmen bescheren dürfte, soll noch in diesem Jahr beginnen. Zunächst wird es für einen K.o.-Sieg drei Punkte geben, für einen Punktsieg zwei Zähler, ein Remis ergibt einen Punkt. Die vier Punktbesten ermitteln später per Halbfinale den Endkampf. Im Mai/Juni 2011 soll der Sieger dann die Super-Mittelgewichts-Gürtel der Weltverbände WBC und WBA innehaben.

Federführend für die Durchführung wäre der amerikanische Pay-TV-Sender Showtime. "Mein Ziel ist es immer gewesen, gegen die Besten zu boxen. Felix Sturm und der Amerikaner Kelly Pavlik wollten nicht gegen mich antreten. Das Mittelgewicht ist daher für mich auch nicht mehr reizvoll, es fehlen die Gegner. Im Super-Mittelgewicht könnten die besten Boxer in den Ring steigen. Das wollen die Fans sehen", so Abraham.

zurückFrank Bleydorn, 08.07.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0253