ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Ruiz will Arreola

WBA-Pflichtherausforderer würde gegen die WBC-Nummer eins antreten

Ex-Champion John Ruiz (Foto: Frank Bleydorn)Ex-Champion John Ruiz (Foto: Frank Bleydorn)

Der frühere WBA-Weltmeister John Ruiz (43-8-1, 29 K.o.’s) fordert den WBC-Weltranglistenersten Chris Arreola (27-0, 24 K.o.’s) heraus, gegen ihn anzutreten. Der 37-jährige Ex-Champion reagierte damit auf die Ankündigungen des Amerikaners, im September um einen WM-Titel kämpfen zu wollen.

Am Dienstag hatte sich der 28-jährige Arreola in Los Angeles über die aktuelle Situation im Schwergewicht geäußert. Er erklärte: "Es gibt zu viele alte Leute und frühere Weltmeister, die nur rumsitzen und auf die Rücksicht genommen werden muss. Ihre Zeit ist vorbei. Sie müssten gehen."

Sollte der Weltverband WBA dem Anliegen von John Ruiz nicht nachkommen, umgehend gegen den amtierenden WBA-Champion Nikolai Valuev boxen zu können, sei der frühere Titelträger sofort bereit, "der alte Mann" zu sein, der gegen den WBC-Weltranglistenersten Arreola in den Ring steigt.

"Ich bin gewillt, meinen Pflichtherausfordererstatus bei der WBA gegen Arreola aufs Spiel zu setzen, wenn er sein WBC-Pflichtherausforderungsrecht gegen mich riskiert", sagte Ruiz in Las Vegas. "Ich forderte ihn schon Anfang Mai heraus, aber seine Leute und er reagierten nicht."

zurückFrank Bleydorn, 03.07.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0248