ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (26.92%)]

Joshua nach Punkten
[ 2 Stimmen (7.69%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Wilder vorzeitig
[ 17 Stimmen (65.38%)]

Wilder nach Punkten
[ 0 Stimmen (0.00%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim (19-1 (11)) hat seine WBC International Meisterschaft im Super… lesen

Hughie Fury (Foto: IB)

Hughie Fury ist neuer Britischer Meister im Schwergewicht. Der ehemalige WM… lesen

Nikki Adler (16-2 (9)) hat den Kampf um die vakante WBO WM Krone im Super… lesen

Cecilia Braekhus (Foto: Wende)

Weltergewichtlerin Cecilia Braekhus (33-0 (9)) hat ihre WM Gürtel… lesen

Daniel Jacobs hat den WBA Eliminator im Mittelgewicht gegen Maciej Sulecki (26-1… lesen

Amir Khan (Foto: Gene Blevins Hoganphotos Golden Boy Promotions)

Amir Khan hat nach längerer Inaktivität wieder einen Kampf bestritten.… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

 

Brähmer besiegt Gutknecht

Einstimmiger Punktsieg nach zwölf Runden

Jürgen Brähmer (Foto: IB)Jürgen Brähmer (Foto: IB)

Jürgen Brähmer hat seine WBA Weltmeisterschaft im Halbschwergewicht am vergangenen Samstag erfolgreich verteidigt. Der Champion gewann im Jahnsportforum in Neubrandenburg gegen Eduard Gutknecht (29-4-1 (12)) einstimmig nach Punkten.

In dem auf zwölf Runden angesetzten Duell verschaffte sich Brähmer schnell einen Punktevorsprung. Immer wieder traf der Sauerland Boxer aus der Distanz und mit seiner linken Schlaghand, Gutknecht schaffte es zunächst nicht Druck aufzubauen und selbst klare Schläge zu platzieren. Dazu agierte der Herausforderer oft unsauber und bekam im zehnten Durchgang einen Punkt abgezogen.

Im letzten Drittel des Kampfes machte es Brähmer dann noch einmal spannend. Er verlor etwas seine Linie, Gutknecht traf nun häufiger. Nach Punkten klar zurückliegend hätte der Wiking Boxer aber einen vorzeitigen Erfolg benötigt, der Endspurt kam zu spät. Nach zwölf Runden werteten die Kampfrichter mit 116111, 116:111 und 118:110 für den alten und neuen Weltmeister. Brähmer baute damit seine Bilanz auf 48-2 (35) aus.

Im Rahmenprogramm siegten Freddy Kiwitt, Artur Mann, Stefan Härtel, Sebastian Formella, Leon Bauer und Ismail Özen.

zurückIngo Barrabas, 13.03.2016

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0266