ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Brähmer besiegt Gutknecht

Einstimmiger Punktsieg nach zwölf Runden

Jürgen Brähmer (Foto: IB)Jürgen Brähmer (Foto: IB)

Jürgen Brähmer hat seine WBA Weltmeisterschaft im Halbschwergewicht am vergangenen Samstag erfolgreich verteidigt. Der Champion gewann im Jahnsportforum in Neubrandenburg gegen Eduard Gutknecht (29-4-1 (12)) einstimmig nach Punkten.

In dem auf zwölf Runden angesetzten Duell verschaffte sich Brähmer schnell einen Punktevorsprung. Immer wieder traf der Sauerland Boxer aus der Distanz und mit seiner linken Schlaghand, Gutknecht schaffte es zunächst nicht Druck aufzubauen und selbst klare Schläge zu platzieren. Dazu agierte der Herausforderer oft unsauber und bekam im zehnten Durchgang einen Punkt abgezogen.

Im letzten Drittel des Kampfes machte es Brähmer dann noch einmal spannend. Er verlor etwas seine Linie, Gutknecht traf nun häufiger. Nach Punkten klar zurückliegend hätte der Wiking Boxer aber einen vorzeitigen Erfolg benötigt, der Endspurt kam zu spät. Nach zwölf Runden werteten die Kampfrichter mit 116111, 116:111 und 118:110 für den alten und neuen Weltmeister. Brähmer baute damit seine Bilanz auf 48-2 (35) aus.

Im Rahmenprogramm siegten Freddy Kiwitt, Artur Mann, Stefan Härtel, Sebastian Formella, Leon Bauer und Ismail Özen.

zurückIngo Barrabas, 13.03.2016

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0205