ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Stefan Härtel boxt gegen Tobvias Webb

Am 12. März in Neubrandenburg

Härtel mit Lindner und Röwer (Foto: AZ Management Lindner)Härtel mit Lindner und Röwer (Foto: AZ Management Lindner)

Stefan Härtel (8-0) will sich richtig in Stellung bringen. Nein, nicht für einen Titelkampf – dafür wäre es nach eigener Aussage des Super-Mittelgewichtlers noch zu früh. Vielmehr geht es laut Härtel und Coach Karsten Röwer darum, die richtige Position beim Schlagen zu finden. „Da wird Stefan momentan noch zu schnell fest, doch er zeigt im Training deutliche Fortschritte“, so sein Trainer. Das ist auch notwendig, denn am 12. März trifft Härtel im Jahnsportforum Neubrandenburg auf Tobias Webb (16-4-1, 2 K.o.´s), den Neffen von Ex-Weltmeister Enzo Maccarinelli!

„Das ist wohl mein bislang stärkster Gegner als Profi“, glaubt der Normalausleger aus Berlin, „zudem geht es für mich erstmals im Wettkampf über die Distanz von acht Runden.“ Ein vorzeitiger Erfolg sei ihm nicht so wichtig, „Hauptsache, ich gewinne und halte mich im Ring schadlos.“

Das dürfte gegen Webb alles andere als leicht für Härtel werden. Der Waliser hat zwar seinen letzten Kampf gegen den noch ungeschlagenen David Brophy knapp verloren, hatte dafür allerdings auch nur zwei Wochen Vorbereitungszeit. „Da hat man schon gesehen, dass Webb kein Schlechter ist. Er konnte problemlos über zehn Runden gehen“, weiß Röwer zu berichten, „ein fitter Tobias Webb wird ein echter Härtetest für Stefan!

Absolviert hat Härtel sein Training einmal mehr an der Seite von Halbschwergewichts-Weltmeister Jürgen Brähmer, der an diesem Abend seinen WBA-Gürtel gegen Eduard Gutknecht aufs Spiel setzt. „Wenn Jürgen etwas sagt, dann hört die gesamte Trainingsgruppe natürlich zu – von ihm zu lernen, heißt Siegen lernen“, ist sich Härtel sicher.

 

zurückIngo Barrabas, 19.02.2016

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0207