ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Stefan Härtel boxt gegen Tobvias Webb

Am 12. März in Neubrandenburg

Härtel mit Lindner und Röwer (Foto: AZ Management Lindner)Härtel mit Lindner und Röwer (Foto: AZ Management Lindner)

Stefan Härtel (8-0) will sich richtig in Stellung bringen. Nein, nicht für einen Titelkampf – dafür wäre es nach eigener Aussage des Super-Mittelgewichtlers noch zu früh. Vielmehr geht es laut Härtel und Coach Karsten Röwer darum, die richtige Position beim Schlagen zu finden. „Da wird Stefan momentan noch zu schnell fest, doch er zeigt im Training deutliche Fortschritte“, so sein Trainer. Das ist auch notwendig, denn am 12. März trifft Härtel im Jahnsportforum Neubrandenburg auf Tobias Webb (16-4-1, 2 K.o.´s), den Neffen von Ex-Weltmeister Enzo Maccarinelli!

„Das ist wohl mein bislang stärkster Gegner als Profi“, glaubt der Normalausleger aus Berlin, „zudem geht es für mich erstmals im Wettkampf über die Distanz von acht Runden.“ Ein vorzeitiger Erfolg sei ihm nicht so wichtig, „Hauptsache, ich gewinne und halte mich im Ring schadlos.“

Das dürfte gegen Webb alles andere als leicht für Härtel werden. Der Waliser hat zwar seinen letzten Kampf gegen den noch ungeschlagenen David Brophy knapp verloren, hatte dafür allerdings auch nur zwei Wochen Vorbereitungszeit. „Da hat man schon gesehen, dass Webb kein Schlechter ist. Er konnte problemlos über zehn Runden gehen“, weiß Röwer zu berichten, „ein fitter Tobias Webb wird ein echter Härtetest für Stefan!

Absolviert hat Härtel sein Training einmal mehr an der Seite von Halbschwergewichts-Weltmeister Jürgen Brähmer, der an diesem Abend seinen WBA-Gürtel gegen Eduard Gutknecht aufs Spiel setzt. „Wenn Jürgen etwas sagt, dann hört die gesamte Trainingsgruppe natürlich zu – von ihm zu lernen, heißt Siegen lernen“, ist sich Härtel sicher.

 

zurückIngo Barrabas, 19.02.2016

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0388