ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Brähmer vs. Oosthuizen

Am 12. März in Neubrandenburg

Jürgen Brähmer (Foto: SE)Jürgen Brähmer (Foto: SE)

WBA-Weltmeister Jürgen Brähmer (47-2, 35 K.o.) wird am 12. März wieder in den Ring steigen. Der Halbschwergewichtler wird seinen Titel gegen den Südafrikaner Thomas Oosthuizen (25-0-2, 14 K.o.) verteidigen.

Austragungsort für die WBA-Weltmeisterschaft wird das Jahnsportforum in Neubrandenburg sein. Ursprünglich sollte das Duell zwischen Brähmer und Oosthuizen bereits am 7. November in Monaco steigen, doch der Schweriner verletzte sich in der Vorbereitung an der Hand und musste das Duell absagen. Nun hält der Schweriner Wort und holt das Duell nach.

“Ich freue mich, dass meine Verletzung vollständig ausgeheilt ist und wir das Duell jetzt nachholen können“, so Brähmer, der sich derzeit in Schwerin auf den Kampf vorbereitet. Unterstützt wird Brähmer in der Vorbereitung unter anderem von Box-Juwel Tyron Zeuge, mit dem er gemeinsam trainiert. Dass der Kampf nun in Neubrandenburg und nicht wie geplant in Monaco stattfindet, ist für den Schweriner alles andere als eine Enttäuschung. “Bei meinem letzten Kampf gegen Oliveira war die Stimmung einfach grandios. In so einer Atmosphäre zu boxen motiviert mich sehr und es ist schön jetzt zurückzukehren”, sagt Brähmer.

Mit Thomas Oosthuizen trifft Brähmer auf einen Mann, der ebenfalls über eine ausgezeichnete Technik verfügt und mit einer Größe von 1,93 Meter klare Reichweitenvorteile genießt. Der Mann mit dem Kampfnamen „Tommy Gun“ ist zehn Jahre jünger als der Weltmeister und ebenfalls Rechtsausleger.

zurückIngo Barrabas, 25.01.2016

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0268