ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Arthur Abraham, siegessicher

Vor dem Duell gegen Murray

Arthur Abraham (Foto: IB)Arthur Abraham (Foto: IB)

Arthur Abraham biegt auf die Zielgerade seiner Vorbereitung auf den 21. November ein. In Hannover verteidigt „King Arthur“ dann die WBO-Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht gegen Martin Murray. Wenn man den Worten von Kulttrainer Ulli Wegner glauben schenken darf, ist sein Schützling in bestechender Form – und das trotz einigen Zwischenfällen in den letzten Monaten.

„Mein Achillessehnenriss hat uns zunächst vor einige Probleme gestellt“, so Wegner beim Medientag im Bundesleistungszentrum Kienbaum am Dienstag. „Dazu ist Arthur auch noch einige Tage wegen einer schweren Erkältung ausgefallen. Bedenkt man, dass der Junge auf solch einen starken Mann wie Murray trifft, war das eigentlich eine unlösbare Aufgabe.“

Aber diese Herausforderung wurde laut Wegner gemeistert und der Dank dafür gebührt, laut dem 73-Jährigen, einem Mann. „Georg Bramowski hat in dieser Vorbereitung einen fantastischen Job geleistet. Nicht umsonst ist er seit über einem Jahrzehnt mein Assistenz-Trainer und an meiner Seite gewachsen. Seine Arbeit mit Arthur mit Blick auf den 21. November ist Brames Meisterstück.“

Arthur Abraham ist ebenso voll des Lobes für den Co-Trainer: „Ich habe kaum einen Unterschied zu den Trainingslagern mit Herrn Wegner gemerkt, nur einen: Herr Bramowski setzt bei den Einheiten immer noch eine Schippe drauf, geht mit mir bis ans Limit.“ Der Titelverteidiger weiß, wofür das gut ist: „Murray ist ein echt harter Hund. Wenn ich gegen ihn nicht in Bestform in den Ring steige, stehe ich auf verlorenem Posten. Doch in meiner aktuellen Verfassung kann er mir nicht das Wasser reichen.“

zurückIngo Barrabas, 12.11.2015

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0182