ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Stieglitz u. Krasniqi wechseln Gewichtsklasse

SES Sportler boxen in Tschechien

Robert Stieglitz (Foto: IB)Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der zweimalige Weltmeister im Super-Mittelgewicht Robert Stieglitz (47-5-1 (28)) wird zukünftig im Halb-Schwergewicht seine Karriere fortsetzen. Der ehemaligen IBF-Junioren-Weltmeister im Halb-Schwergewicht kehrt somit in die Gewichtsklasse zurück, in der er seine Karriere vor 15 Jahren begann. WM-Kämpfer Robin Krasniqi (44-4-0 (17)) wird diese Gewichtsklasse, das Halb-Schwergewicht, verlassen und eine Gewichtsklasse tiefer, im Super-Mittelgewicht, einen neuen Angriff auf „hohe Weihen“ wagen.

Am Samstag hatten beide SES-Boxer in Usti nad Labem/Tschechien die Möglichkeit, sich in ihren jeweils neuen Gewichtsklassen zu erproben. In ihren ersten Kämpfen, angesetzt auf acht Runden, konnten sie sich durchsetzen und somit zurückmelden. Robert Stieglitz traf in seinem ersten Kampf im Halb-Schwergewicht auf den Tschechen Robert Rosenberg (6-1-0 (5)) und gewann durch TKO in der zweiten Runde.

Auch der Münchner Robin Krasniqi fühlt sich in seiner neuen Gewichtsklasse scheinbar sehr wohl, denn er machte im Kampf mit Vaclav Polak (8-5-1 (6)) „kurzen Prozess“. Nach einem harten rechten Haken in Runde 1 war für seinen tschechischen Gegner am Ende dieser Runde Schluss. Mit diesem Tko-Sieg ist die Premiere im Super-Mittelgewicht für Robin Krasniqi gelungen.

SES-Trainer Dirk Dzemski: „Dieser Wechsel der Gewichtsklassen ist für beide kein großes Problem. Robert Stieglitz hat ja seine Karriere im Halb-Schwergewicht begonnen und war auch schon Junioren-Weltmeister in dieser Gewichtsklasse. Bei Robin Krasniqi sind wir uns sicher, dass er das Gewichtslimit im Super-Mittelgewicht von 76,2 Kg dauerhaft packen kann, denn er ist sehr diszipliniert und hatte nie große Probleme im Gewicht machen. Mit den Auftritten der beiden in diesen Kämpfen in Usti bin ich sehr zufrieden, das waren erste gute Tests!“

zurückIngo Barrabas, 19.10.2015

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0378