ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Feigenbutz boxt gegen De Carolis

Einstimmiger Punktsieg nach zwölf Runden

Vincent Feigenbutz (Foto: IB)Vincent Feigenbutz (Foto: IB)

Vincent Feigenbutz hat seine WBA Interim Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht erfolgreich verteidigt. Der Lokalmatador besiegte am vergangenen Samstag in Karlsruhe Giovanni De Carolis (23-6 (11)) nach Punkten.

Im ersten Durchgang musste Feigenbutz gleich eine Schrecksekunde verdauen. Nach einem rechten Haken des Italieners musste er zu Boden und angezählt werden. Auch in der vierten Runde wirkte der Sauerland Boxer angeschlagen. In den folgenden Durchgängen kam Feigenbutz besser in das Gefecht und versuchte mit seinen harten Schlägen zum Erfolg zu kommen. Doch De Carolis nutzte sein boxerischen Rüstzeug geschickt und  traf auch selbst weiter. Der Kampf ging schließlich über die gesamte Distanz von zwölf Runden und es mussten die Punktrichter entscheiden.

Alle drei Offizielle sahen dabei Feigenbutz mit 115:113 vorne, der mit dem Sieg seine Bilanz auf 21-1 (19)) ausbaute. Und auf den Sieger des Duells Chudinov vs. Sturm treffen soll. „Ich war letzte Woche noch krank, hatte eine Grippe. Aber ich habe ihm tausend Jabs in die Fresse geballert, daher habe ich klar gewonnen. Für mich hat der Typ klar verloren, wenn ich gesund bin, mache ich ihn richtig platt”, sagte Feigenbutz bei Sat.1 über das umstrittene Urteil. 

Im Rahmenprogramm gewann Kubrat Pulev gegen George Arias, Richard Commey siegte gegen Kakhaber Avetisian. 

zurückIngo Barrabas, 18.10.2015

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0169