ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Chudinov besiegt Buglioni

Einstimmiger Punktsieg nach zwölf Runden

Buglioni und Chudinov beim Wiegen (Foto: IB)Buglioni und Chudinov beim Wiegen (Foto: IB)

Fedor Chudinov hat seinen WBA WM Gürtel im Super-Mittelgewicht erfolgreich verteidigt.  Der Champion besiegte am vergangenen Samstag in der Wembley Arena in London Frank Buglioni (16-2-1 (13)) nach zwölf Runden einstimmig nach Punkten.

Das Kampfmuster war bereits nach dem ersten Gong erkennbar. Chudinov marschierte nach vorne, während sich Buglioni aus der Gefahrenzone bewegte und versuchte mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Mit dieser Taktik verbuchte der Herausforderer zwar einige Treffer, hatte der hohen Arbeitsrate von Chudinov aber wenig entgegenzusetzen. Der boxte offensiv und traf seinen Gegner immer wieder mit Haken. Zusehends geriet der Schützling von Frank Warren auf die Verliererstraße und handelte sich zudem eine Verwarnung wegen Nachschlagens ein, die ihn zwei Punkte kostete.

Chudinov blieb seiner offensiven Linie erfolgreich treu und kam immer wieder Schlägen durch.  Buglioni, der von seinen Fans lautstark nach vorne gepeitscht wurde, konnte froh sein, dass er den letzten Gong hörte. Nach zwölf Runden gab es schließlich einen klaren einstimmigen Punktsieg für Chudinov, der mit dem Erfolg seine Bilanz auf 14-0 (10) ausbaute.

zurückIngo Barrabas, 27.09.2015

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0129