ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Brähmer vs. Konrad

Schafft ehemaliger Müllmann Sensation?

Konni Konrad (Foto: Sturm Box Promotion)Konni Konrad (Foto: Sturm Box Promotion)

David gegen Goliath! Am Samstag (ab 22:30 Uhr live in SAT.1) trifft Halbschwergewichts-Weltmeister Jürgen Brähmer in Dresden auf Konni Konrad. Der amtierende Champion geht als haushoher Favorit ins Rennen.

Sein Gegner wurde, wie einst auch Brähmer als Jahrhundert-Talent in den siebten Himmel gelobt. Doch während Brähmer sich letztendlich in der Weltspitze etablieren konnte, stürzte der Kölner Konni Konrad nach nur einer Niederlage sportlich böse ab. Vertrag weg, die Boxhandschuhe flogen in die Ecke. Konrad fing ein Leben ohne Boxen an – bei der Kölner Müllabfuhr. Fünfeinhalb Jahre später, auch mit Hilfe von Felix Sturm und dessen Manager Roland Bebak, gelang das Comeback.

Am Samstag erhält Konrad die große Chance auf den WM-Titel. „Ich habe nichts zu verlieren. Werde alles geben, um mir meinen großen Traum von der Weltmeisterschaft zu erfüllen.“

Dabei will Jürgen Brähmer natürlich nicht mitspielen. Zwar kennt er Konrad aus gemeinsamen Zeiten beim Boxstall Universum, aber „Pardon“ wird es deshalb am Samstag nicht geben. Brähmer: „Konni werde ich bestimmt nicht unterschätzen. Doch den Titel bekommt er nicht.“

Gemeinsam mit Coach Karsten Röwer sowie den Sauerland-Youngsters Stefan Härtel, Enrico Kölling und Tyron Zeuge bereitete sich Brähmer über viele Wochen in seiner Heimatstadt Schwerin sowie im Bundesleistungszentrum Kienbaum auf den Kampf gegen Konrad vor. Röwer: „Jürgen ist in großartiger Verfassung.“ Und Brähmers Trainingspartner Enrico Kölling ergänzt: „Kaum einer in der Weltspitze kann Jürgen momentan gefährlich werden.“

Aber eventuell ein ehemaliger Müllmann aus Köln?

zurückIngo Barrabas, 31.08.2015

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0412