ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Bradley ist neuer WBO WM im Weltergewicht

Einstimmiger Punktsieg gegen Vargas

Der WBO WM Gürtel (Foto: IB)Der WBO WM Gürtel (Foto: IB)

Timothy Bradley (32-1-1 (12)) ist neuer Weltmeister im Weltergewicht. Er gewann am vergangenen Samstag gegen Jessie Vargas (26-1 (9)) den vakanten Titel.

Im StubHub Center in Carson / USA hatte Bradley über weite Strecken die besseren Aktionen. Co-Herausforderer Vargas, WBA Titelträger im Super-Weltergewicht, war mit Einzeltreffern erfolgreich, arbeitete aber insgesamt zu wenig. Dennoch blieb Vargas nicht ungefährlich, geriet im Verlaufe des Kampfes nach Punkten aber immer mehr in Rückstand.

Die zwölfte und letzte Runde sorgte dann für Diskussionen. Vargas traf Bradley kurz vor dem Kampfende mit einer harten Rechten am Kopf, der nun sichtbar mitgenommen war. Als Vargas nachsetzen wollte, beendete der Ringrichter zehn Sekunden vor dem letzten Gong das Gefecht. Er hatte wohl das Signal, das die letzten Sekunden akustisch anzeigt, missverstanden und für den Gong gehalten.

So wurden die Punktezettel ausgewertet und mit Wertungen von 116:112, 117:111 und 115:112 gewann schließlich Bradley.

zurückIngo Barrabas, 28.06.2015

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0246