ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (26.92%)]

Joshua nach Punkten
[ 2 Stimmen (7.69%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Wilder vorzeitig
[ 17 Stimmen (65.38%)]

Wilder nach Punkten
[ 0 Stimmen (0.00%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim (19-1 (11)) hat seine WBC International Meisterschaft im Super… lesen

Hughie Fury (Foto: IB)

Hughie Fury ist neuer Britischer Meister im Schwergewicht. Der ehemalige WM… lesen

Nikki Adler (16-2 (9)) hat den Kampf um die vakante WBO WM Krone im Super… lesen

Cecilia Braekhus (Foto: Wende)

Weltergewichtlerin Cecilia Braekhus (33-0 (9)) hat ihre WM Gürtel… lesen

Daniel Jacobs hat den WBA Eliminator im Mittelgewicht gegen Maciej Sulecki (26-1… lesen

Amir Khan (Foto: Gene Blevins Hoganphotos Golden Boy Promotions)

Amir Khan hat nach längerer Inaktivität wieder einen Kampf bestritten.… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

 

Feigenbutz boxt um Interim WM

Am 18. Juli Halle in Westfalen

Vincent Feigenbutz (Foto: IB)Vincent Feigenbutz (Foto: IB)

Vincent Feigenbutz (19-1, 18 K.o.´s) will den nächsten großen Schritt in Richtung Weltspitze machen und dazu einen neuen Rekord aufstellen! Am 18. Juli bekommt er hierzu in Halle/Westfalen die Chance. Im GERRY WEBER STADION will sich der 19-jährige Super-Mittelgewichtler nicht nur die Interims-WM des Weltverbandes WBA holen und sich somit die Chance sichern, als nächstes den aktuellen Weltmeister herauszufordern, sondern auch jüngster deutscher (Interims-)Weltmeister werden. Einfach wird diese Aufgabe allerdings nicht, denn mit dem Peruaner Mauricio Reynoso (15-1-1, 11 K.o.´s) stellt sich ihm ein nicht minder schlagstarker Boxer entgegen.
 
„Ich werde meinen Weg nach oben unbeirrt weitergehen“, so Feigenbutz, der es in einem Monat allen beweisen will: „Ich habe seit dem Start meiner Profikarriere gesagt, dass mein Ziel der WM-Thron ist. Von vielen Seiten wurde ich dafür belächelt, doch nach meinem Kampf am 18. Juli werden alle Experten und Fans bestätigen, dass ich der kommende Weltmeister bin!“
 
Momentan bereitet sich der Schützling von Hans-Peter Brenner im heimischen Gym in Karlsruhe vor, bevor es für ihn Anfang Juli in die slowenischen Berge geht. „Dort haben wir zuletzt gute Erfahrungen gemacht“, sagt Feigenbutz-Manager Rainer Gottwald. „Die Trainingsbedingungen sind ideal und die Bergluft wird sich positiv auf Vincents Kondition auswirken. Der Junge wird den ‚Inka-König‘ überrollen!“
 
Kalle Sauerland freut sich jedenfalls am 18. Juli den Zuschauern im GERRY WEBER STADION und in SAT.1 ein zweites Highlight präsentieren zu dürfen: „Dieser Kampf wird ein K.o.-Kracher! Das liegt vor allem an Vince, der alles für ein vorzeitiges Ende und die Weltmeisterschaft geben wird. Doch sein Gegner Mauricio Reynoso hat nicht minder Power in den Fäusten. Zusammen mit dem vierten WM-Duell zwischen Arthur Abraham und Robert Stieglitz werden wir unserem Credo ‚ran Boxen: Home of the Champions‘ erneut mehr als gerecht!“

zurückIngo Barrabas, 16.06.2015

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0269