ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Feigenbutz boxt um Interim WM

Am 18. Juli Halle in Westfalen

Vincent Feigenbutz (Foto: IB)Vincent Feigenbutz (Foto: IB)

Vincent Feigenbutz (19-1, 18 K.o.´s) will den nächsten großen Schritt in Richtung Weltspitze machen und dazu einen neuen Rekord aufstellen! Am 18. Juli bekommt er hierzu in Halle/Westfalen die Chance. Im GERRY WEBER STADION will sich der 19-jährige Super-Mittelgewichtler nicht nur die Interims-WM des Weltverbandes WBA holen und sich somit die Chance sichern, als nächstes den aktuellen Weltmeister herauszufordern, sondern auch jüngster deutscher (Interims-)Weltmeister werden. Einfach wird diese Aufgabe allerdings nicht, denn mit dem Peruaner Mauricio Reynoso (15-1-1, 11 K.o.´s) stellt sich ihm ein nicht minder schlagstarker Boxer entgegen.
 
„Ich werde meinen Weg nach oben unbeirrt weitergehen“, so Feigenbutz, der es in einem Monat allen beweisen will: „Ich habe seit dem Start meiner Profikarriere gesagt, dass mein Ziel der WM-Thron ist. Von vielen Seiten wurde ich dafür belächelt, doch nach meinem Kampf am 18. Juli werden alle Experten und Fans bestätigen, dass ich der kommende Weltmeister bin!“
 
Momentan bereitet sich der Schützling von Hans-Peter Brenner im heimischen Gym in Karlsruhe vor, bevor es für ihn Anfang Juli in die slowenischen Berge geht. „Dort haben wir zuletzt gute Erfahrungen gemacht“, sagt Feigenbutz-Manager Rainer Gottwald. „Die Trainingsbedingungen sind ideal und die Bergluft wird sich positiv auf Vincents Kondition auswirken. Der Junge wird den ‚Inka-König‘ überrollen!“
 
Kalle Sauerland freut sich jedenfalls am 18. Juli den Zuschauern im GERRY WEBER STADION und in SAT.1 ein zweites Highlight präsentieren zu dürfen: „Dieser Kampf wird ein K.o.-Kracher! Das liegt vor allem an Vince, der alles für ein vorzeitiges Ende und die Weltmeisterschaft geben wird. Doch sein Gegner Mauricio Reynoso hat nicht minder Power in den Fäusten. Zusammen mit dem vierten WM-Duell zwischen Arthur Abraham und Robert Stieglitz werden wir unserem Credo ‚ran Boxen: Home of the Champions‘ erneut mehr als gerecht!“

zurückIngo Barrabas, 16.06.2015

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0192