ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Pressekonferenz vor Chagaev vs. Pianeta

Am 11. Juli in Magdeburg

Es ist die erste Weltmeisterschaft im Schwergewicht, die in Magdeburg ausgetragen wird! Und das nicht genug: alle Kämpfe dieser Veranstaltung am 11. Juli 2015 in der Magdeburger GETEC-Arena werden in der „Königsklasse des Boxens“, dem Schwergewicht ausgetragen. Die WBA-Weltmeisterschaft im Schwergewicht ist natürlich der Hauptkampf des Box-Events „Schwere Jungs – die große Schwergewichtsnacht“. Der WBA-Weltmeister Ruslan Chagaev wird gegen seinen deutschen Herausforderer Francesco Pianeta seinen Titel verteidigen.
 
BDB-Präsident Thomas Pütz: „Für uns, den BDB, ist eine solche Weltmeisterschaft mit zwei Boxern, die beim BDB lizensiert sind, natürlich ein besonderer Höhepunkt. Das Schwergewicht steht ja immer im Fokus bei den Box-Fans und auch ich freue mich sehr auf dieses Duell von Ruslan Chagaev und Francesco Pianeta. Ich freue mich besonders auch für Magdeburg, denn hier haben wir schon großartige Box-Events erlebt. Magdeburg hat sich einen solch großen Schwergewichtsabend verdient!“
 
Mit seinem insgesamt siebten WM-Titelkampf ist der 36-jähige Ruslan Chagaev (33-2-1 (20)) als WBA-Weltmeister eine der Größen der letzten Jahre in der „Königsklasse des Boxsports“. Über seinem spektakulären Sieg in seinem ersten Weltmeisterschaftskampf im April 2007 gegen den bis dahin ungeschlagenen und übermächtigen WBA-Weltmeister Nikolay Valuev hat er „Weltruhm“ erlangt und Box-Geschichte geschrieben. Der in Hamburg lebende Ruslan Chagaev konnte den WBA-Gürtel bis zum Kampf gegen Wladimir Klitschko Juni 2009 verteidigen und sich dann aber im letzten Jahr wieder den WBA-Gürtel sichern.
 
WBA-Weltmeister Ruslan Chagaev: „Ich habe schon in vielen Städten Deutschlands geboxt, aber es wird mein erster Aufritt hier in Magdeburg sein. Ich habe mit Francesco Pianeta einen großartigen Herausforderer, der schon in seinem WM-Fight gegen Klitschko eine sehr gute Leistung geboten hat und natürlich meinen Titel will. Ich werde alles was möglich ist tun, um zu gewinnen. Es wird sicherlich ein guter Kampf. Es boxen zwei Rechtsausleger gegeneinander, aber das ist für mich keine besondere Herausforderung, ich kann gegen beide Auslagen gut boxen.“
 
Francesco Pianeta (31-1-1 (17)) will in seinem zweiten WM-Titelkampf nun endlich seinen Traum verwirklichen und sich, in seinem 34. Profikampf nach einem Junioren-WM-Titel und dem Europameister-Titel, nun endlich mit dem WBA-Weltmeistergürtel schmücken. Der 30-jährige Gelsenkirchener Francesco Pianeta ist ein echter „Junge des Ruhrpotts“, trainiert in Magdeburg und steigt nun seit gut drei Jahren für SES Boxing in den Ring. 
 
Francesco Pianeta: „Dieser Kampf ist etwas ganz Großes für mich. Ich könnte erster deutscher Weltmeister nach Max Schmeling werden und auch erster Weltmeister im Schwergewicht für SES. Für diese große Herausforderung muss und werde ich alles geben. Es ist eine schwere Aufgabe, aber ich kann es schaffen. Ruslan hat damals Valuev taktisch sehr klug geboxt und mich wie alle Fans des Boxens schwer beeindruckt. Für meinen Traum, Weltmeister zu werden ist Ruslan eine große Hürde, aber ich nehme gerne große Herausforderungen an!“
 
In weiteren Kämpfen werden die SES-Schwergewichte, der Deutsche Meister Michael Wallisch (14-0-0 (9)), der Internationale Deutsche Meister Steffen Kretschmann (19-2-0 (17)) und Tom Schwarz (12-0-0 (8)), die Schwergewichtshoffnung aus dem „Team Deutschland“, antreten. Dazu kommt mit Edmund Gerber (24-2-0 (15)) ein weiteres „deutsches  Schwergewicht“, die Nummer 5 der deutschen Rangliste im Schwergewicht.

zurückIngo Barrabas, 12.05.2015

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0302