ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (26.92%)]

Joshua nach Punkten
[ 2 Stimmen (7.69%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Wilder vorzeitig
[ 17 Stimmen (65.38%)]

Wilder nach Punkten
[ 0 Stimmen (0.00%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim (19-1 (11)) hat seine WBC International Meisterschaft im Super… lesen

Hughie Fury (Foto: IB)

Hughie Fury ist neuer Britischer Meister im Schwergewicht. Der ehemalige WM… lesen

Nikki Adler (16-2 (9)) hat den Kampf um die vakante WBO WM Krone im Super… lesen

Cecilia Braekhus (Foto: Wende)

Weltergewichtlerin Cecilia Braekhus (33-0 (9)) hat ihre WM Gürtel… lesen

Daniel Jacobs hat den WBA Eliminator im Mittelgewicht gegen Maciej Sulecki (26-1… lesen

Amir Khan (Foto: Gene Blevins Hoganphotos Golden Boy Promotions)

Amir Khan hat nach längerer Inaktivität wieder einen Kampf bestritten.… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

 

Garcia besiegt Peterson in Nicht Titelkampf

Punktsieg nach zwölf Runden

In einem Nicht-Titelkampf gewann am vergangenen Samstag Super-Leichtgewichtler Danny Garcia gegen Lamont Peterson (33-3-1 (17)). Sowohl die WBC/WBA WM Gürtel von Garcia, als auch der IBF Titel (Jr. Weltergewicht) von Peterson standen in dem auf zwölf Runden angesetzten Duell nicht auf dem Spiel. Durch seine Niederlage wird der Titel von Peterson allerdings vakant. Zunächst riss der Kampf im New Yorker Barclays Center die mehr als 10 000 Zuschauer nicht vom Hocker. Peterson nutze seine Beweglichkeit und Beinarbeit um sich Treffern zu entziehen. In der zweiten Kampfhälfte wurde er dann aber selbst viel druckvoller und hatte in den letzten Runden starke Szenen mit seinen Hakenserien. Am Ende der zwölf Runden werteten die Kampfrichter mit 114:114, 115:113 und 115:113 für Danny Garcia, der damit seine Bilanz auf 30-0 (17) ausbaute.

Im zweiten Hauptkampf zwischen WBO Mittelgewichts-Champion Andy Lee (34-2-1 (24)) und Peter Quilllin (31-0-1 (22)) stand ebenfalls kein WM Titel auf dem Spiel, weil der Herausforderer beim Wiegen zu schwer war. In dem auf zwölf Runden angesetzten Duell suchten beide Kontrahenten mit einem entscheidenden Treffer zum Erfolg zu kommen. Zunächst sah es aus, als wenn Quillin dies gelingen würde, denn in der ersten und dritten Runde musste Lee zu Boden, überstand aber diese Situationen. Quillin wiederum musste in der siebten Runde einen Knockdown verdauen. In einem unterhaltsamen Gefecht schenkten sich beide Kontrahenten nichts. Am Ende werteten die Punktrichter das Duell schließlich unentschieden.

zurückIngo Barrabas, 12.04.2015

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0264