ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Pulev verlängert bei Sauerland

Neuer Trainer ist Ulli Wegner

Wegner, Pulev, Meyer (Foto: SE)Wegner, Pulev, Meyer (Foto: SE)

Kubrat Pulev (20-1, 11 K.o.´s), der im November gegen Schwergewichts-Weltmeister Wladimir Klitschko boxte, hat seinen Vertrag mit Team Sauerland verlängert.
 
„Kubrat ist immer noch einer der besten Schwergewichtler der Welt“, so Promoter Kalle Sauerland. „Das Aufeinandertreffen mit Klitschko mag nach gerade einmal 20 Profikämpfen ein wenig zu früh für ihn gekommen sein. Trotz dieses Rückschlages bin ich fest davon überzeugt, dass Kubrat sich in kürzester Zeit wieder eine WM-Chance erarbeiten wird und sich diese Möglichkeit im zweiten Anlauf dann nicht entgehen lässt.“
 
Pulev sieht ebenfalls optimistisch in die Zukunft: „Das Team Sauerland hat in der Vergangenheit immer fest zu mir gehalten. Daher stand es für mich gar nicht zur Debatte, die gute Zusammenarbeit zu beenden. Gemeinsam werden wir das Projekt „WM-Titel“ erneut angehen und diesmal werden wir erfolgreich sein“, so der 33-jährige Normalausleger.
 
Mit seinem neuen Trainer Ulli Wegner hat der bulgarische Nationalheld dafür ein Ass im Ärmel. Pulev: „Er ist wohl einer der renommiertesten Trainer weltweit. Mit seiner Hilfe werde ich mein Potenzial noch besser ausschöpfen können. Ich freue mich schon jetzt auf unsere erste Trainingseinheit.“

zurückIngo Barrabas, 11.02.2015

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0186