ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Wegner kündigt Spezialschlag an

"Arthur wird Mahir auf der Leber weghauen!"

Arthur Abraham und Ulli Wegner (Foto: Frank Bleydorn)Arthur Abraham und Ulli Wegner (Foto: Frank Bleydorn)

Am Samstag geht es in der Berliner Max-Schmeling-Halle um die IBF-Weltmeisterschaft im Mittelgewicht. Dabei bekommt Arthur Abraham (29-0, 23 K.o.’s) den 29-jährigen Mahir Oral (25-1-2, 10 K.o.’s) vor die Fäuste. Während sich der Herausforderer in seiner Heimatstadt Hamburg den letzten Feinschliff für den Fight holte, bestritt Abraham ein Trainingslager in Zinnowitz auf der Ostseeinsel Usedom.

"Da hatten wir alle Möglichkeiten", sagt der IBF-Champion. Die letzten Sparrings seien gut verlaufen, so dass er am 27. Juni in Top-Form in den Ring steigen werde. Einen vorzeitigen Sieg will der Titelverteidiger mit der großen Schlagkraft allerdings nicht ankündigen. "Das würde ich mir natürlich wieder wünschen", sagt der Mittelgewichtler. "Aber das kann man vorher nie so genau sagen. Wenn der K.o. kommt, dann kommt er von ganz alleine. Viel wichtiger ist, dass ich am Samstag gewinne."

Sein Trainer Ulli Wegner prophezeit hingegen: "Arthur wird Mahir auf der Leber weghauen! Wir haben in den letzten Wochen eine spezielle Schlagtechnik einstudiert, die die Welt noch nicht gesehen hat. Mahir ist ein guter Junge. Aber das wird am Samstag ganz, ganz schwer für ihn." Darüber hinaus verrät der Coach: "Arthur war in den letzten Wochen sehr konzentriert. Er hat im Training alle Anforderungen gemeistert. Jetzt muss er seine Leistung nur noch im Wettkampf bestätigen. Dann bleibt er Champion."

zurückFrank Bleydorn, 22.06.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0320